Advertisement

NADH-Fluoreszenzspektroskopie in der medizinischen Diagnostik

  • W. Schramm
  • W. Höhne
  • J. Rauschenberg
  • H.-D. Kronfeldt
Conference paper

Zusammenfassung

Die NADH-Laserfluoreszenzspektroskopie bietet günstige Möglichkeiten für die Diagnostik des Energiestoffwechselzustandes von Zellen und Geweben, da das in diesen natürlicherweise vorkommende NADH, die reduzierte Form von NAD (Nicotinamid-Adenin-Dinukleotid), einerseits als wasserstoffübertragendes Coenzym selbst maßgeblich an der Energiegewinnung auf zelluärer Ebene beteiligt ist und andererseits einen für die Spektroskopie geeigneten natürlichen Fluoreszenzfarbstoff darstellt. Dieser kann durch Licht im nahen UV bei 337 nm angeregt werden und liefert eine Fluoreszenz im Blauen bei 470 nm.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    W. Schramm, W. Höhne, H.-D. Kronfeldt: A fiber-optical spectrometer for NADH autofluoescence studies. Proc. Int. Conf. Lasers ’95, Charleston, STS Press (1996) 406–412Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag, Berlin Heidelberg 1998

Authors and Affiliations

  • W. Schramm
    • 1
  • W. Höhne
    • 1
  • J. Rauschenberg
    • 1
  • H.-D. Kronfeldt
    • 1
  1. 1.Optisches InstitutTechnischen Universität BerlinBerlinGermany

Personalised recommendations