Advertisement

Differenzierte gastrointestinale Resorption von ALA zur PDT und LIFD

  • J. Preβmar
  • J. Böhm
  • J. Stern
  • B. Kohl
  • J. Gahlen
Conference paper

Zusammenfassung

Der Laserlicht induzierten Fluoreszenzdiagnostik (LIFD) und der Photodynamischen Therapie (PDT) liegt die selektive Anreicherung eines Photosensitizers (PS) bzw. seine selektive Biosynthese in malignem Gewebe zugrunde (v. Hillegersberg 1992). Anschlieβende Laserlichtanregung induziert Fluoreszenz oder eine phototoxische Reaktion, die die Detektion bzw. Zerstörung von Karzinomen und Dysplasien er- möglicht. Die Hauptnebenwirkung dieses Verfahrens besteht in einer allgemeinen Photosensibilisierung des gesamten Organismus. Dadurch ist in Abhängigkeit des verwendeten Photosensitizers eine anschlieβende Tageslichtmeidung von wenigen Tagen bis zu mehreren Wochen nötig (Zalar et al. 1977, Bellnier u. Dougherty 1989). Die lokale Applikation von δ-Aminolävulinsäure (ALA) eignet sich nicht nur zur Detektion von kolorektalen Karzinomen und Dysplasien (Gahlen et al. 1997), die primäre nur kurzzeitig (1-2 Tage) erhöhte allgemeine Photosensibilität des Organismus läβt sich möglicherweise durch lokale Applikation von ALA weiter reduzieren.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Bellnier DA, Dougherty TJ (1989) The time course of cutaneous porphyrin Photosensitization in the murine ear. Photochem Photobiol 49(3): 369–372CrossRefGoogle Scholar
  2. Gahlen J, Stern J, Preβmar J, Bohm J, Born A, Herfarth Ch (1997) Experimentelle Validierung der Laserlichtinduzierten Fluoreszenzdiagnostik (LIFD) von Dysplasien und Frühkarzinomen des Kolons. Langenbecks Archiv für Chirurgie, Forumband 1997, Suppl.l: 141–144Google Scholar
  3. Mauzerall G, Granick S (1956) The occurence and determination of δ-aminolevulinic acid and porphobilinogen in urine. J Biol Chem 219, 435–446Google Scholar
  4. v. Hillegersberg R, v. d. Berg WO, Kort WJ, Terpstra OT, Wilson JHP (1992) Selective accumulation of endogenously produced porphyrins in a liver metastasis model in rats. Gastroenterol 103: 647–651Google Scholar
  5. Zalar GL, Poh-Fitzpatrick M, Krohn DL, Jacobs R, Habber LC (1977) Induction of drug photosensitisation in man after parenteral exposure to hematoporphyrin. Arch Dermatol 113: 1392–1397CrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag, Berlin Heidelberg 1998

Authors and Affiliations

  • J. Preβmar
    • 1
  • J. Böhm
    • 1
  • J. Stern
    • 1
  • B. Kohl
    • 2
  • J. Gahlen
    • 1
  1. 1.Chirurgische Universitätsklinik HeidelbergHeidelbergGermany
  2. 2.Medizinische Universitätsklinik und Poliklinik HeidelbergHeidelbergGermany

Personalised recommendations