Advertisement

Migräne pp 107-107 | Cite as

Betreuung des Patienten

  • Hans-Christoph Diener
Chapter
  • 61 Downloads
Part of the Optimierte Arzneimitteltherapie book series (ARZNEIMITTELTH.)

Zusammenfassung

Etwa 50% aller Patienten können ihre Migräne mit frei verkäuflichen Analgetika behandeln. Hier ist in der Regel der Apotheker als Berater gefragt. Sprechen die Patienten nicht mehr ausreichend auf Analgetika an, sollten sie gebeten werden, den Hausarzt aufzusuchen. Niedergelassene praktische Ärzte und Internisten sollten bevorzugt konsultiert werden, da sie mit weniger diagnostischen und therapeutischen Vorurteilen an Migränepatienten herantreten als andere Fachgruppen. Hat der Apotheker den Eindruck, daβ sich ein medikamenteninduzierter Dauerkopfschmerz entwickelt, sollten die Patienten zu einem in der Behandlung dieses Zustands erfahrenen Neurologen, Nervenarzt oder Schmerztherapeuten überwiesen werden.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1999

Authors and Affiliations

  • Hans-Christoph Diener
    • 1
  1. 1.Klinik und Poliklinik für NeurologieUniversität EssenEssenDeutschland

Personalised recommendations