Advertisement

Kinaesthetisches Bewusstmachen als Grundlage Einer Entspannungstherapie

  • Helmuth Von Stolze

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literaturhinweise

  1. 1.
    Alexander, G.: Die Lehre von Entspannung und Eutonie. In: (Hrsg.) Eutonie. Ulm: Haug 1964.Google Scholar
  2. 2.
    Buytendijk, F.J.J.: Allgemeine Theorie der menschlichen Haltung und Bewegung. Berlin, Göttingen, Heidelberg: Springer 1956.Google Scholar
  3. 3.
    Ders.: Prolegomena einer anthropologischen Physiologie. Salzburg: Müller 1967.Google Scholar
  4. 4.
    Christian, P.: Der gegenwärtige Stand der psychosomatischen Forschung unter besonderer Berücksichtigung von Kreislauf und Atmung. In: E. Kretschmer (Hrsg.): Vorträge des Kongresses der Allg. Ärztl. Gesellschaft für Psychotherapie, Freudenstadt 1956. Stuttgart: G. Thieme 1957.Google Scholar
  5. 5.
    Geldard, F.A.: The Human Senses. New York, London: Wiley 1953.Google Scholar
  6. 6.
    Kretschmer, E., und W. Cimbal (Hrsg.): Bericht über den VI. Allg. Ärztl. Kongreß für Psychother. u. med. Psychol. in Dresden, 14.-17. Mai 1931. Leipzig: Hirzel 1931.Google Scholar
  7. 7.
    Meyer, J.E.: Konzentrative Entspannungsübungen nach Elsa Gindler und ihre Grundlagen. Z. Psychotherapie, 11, 1961, 116–127.Google Scholar
  8. 8.
    Schultz, J.H.: Autogenes Training. In: 6.Google Scholar
  9. 9.
    Ders.: Das Autogene Training. 12. Aufl. Stuttgart: G. Thieme 1966.Google Scholar
  10. 10.
    Stokvis, B., und D. Langen: Lehrbuch der Hypnose. 2. Aufl. Basel, New York: S Karger 1965.Google Scholar
  11. 11.
    Stolze, H.: Das autogene Training und die psychische Funktion der Organe. Psychotherapie I, 1956, 102–105.Google Scholar
  12. 12.
    Ders.: Psychotherapeutische Aspekte einer konzentrativen Bewegungstherapie. In Speer (Hrsg.): Kritische Psychotherapie — Vorträge der B. Lindauer Psychotherapiewoche. München: Lehmann 1959.Google Scholar
  13. 13.
    Ders.: Zur Bedeutung von Erspüren und Bewegen für die Psychotherapie. Vorlesung 1959 an der Reichsuniversität Leiden, Holland (unveröffentlicht) 1) Google Scholar
  14. 14.
    Ders.: Das Erspüren des eigenen Körpers als psychotherapeutisches Agens. Vortrag 1960 in Hamburg (unveröffentlicht).1) Google Scholar
  15. 15.
    Ders.: Zur Bedeutung des Leib-Inbildes für die psychotherapeutische Behandlungsmethodik und die Neurosenlehre. Ärztl. Forschung, 14, 1960, 327–330.Google Scholar
  16. 16.
    Ders.: Körpertherapie und seelisches Geschehen. Vortrag 1962 in München (unveröffentlicht).Google Scholar
  17. 17.
    Ders.: Möglichkeiten der Psychotherapie von Angstzuständen durch Konzentrative Bewegungstherapie. Z. Psychother. und med. Psychol. 14, 1964, 107–111.Google Scholar
  18. 18.
    Ders.: Selbsterfahrung und Begegnung mit dem anderen durch Konzentrative Bewegungstherapie. In: Friedemann, A. (Hrsg.): Du und der andere. Basel: Institut f. Psychohygiene 1967.Google Scholar
  19. 19.
    Wilhelm, R.: Elsa Gindler — Eine große Pädagogin besonderer Art. Heilkunde — Heilwege, 11, 1961.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2002

Authors and Affiliations

  • Helmuth Von Stolze

There are no affiliations available

Personalised recommendations