Advertisement

Einige Grundfragen der Konzentrativen Bewegungstherapie

Deuten und Bedeuten. — die Kombination der KBT mit anderen psychotherapeutischen Verfahren. — Zur Einschätzung der KBT. — KBT als Persönlichkeitsbildung
  • Helmuth Von Stolze

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literaturhinweise

  1. 1.
    Alexander, G.: Eutonie. Kösel Verlag, München: 1976.Google Scholar
  2. 2.
    Bräutigam, W.: Pathogenetische Theorien und Wege der Behandlung in der Psychosomatik. Nervenarzt 45, 1974, 354–363.PubMedGoogle Scholar
  3. 3.
    Fuchs, M.: Funktionelle Entspannung. 2. Aufl. Hippokrates-Verlag, Stuttgart: 1979.Google Scholar
  4. 4.
    Geyer, M., A. Kiesel und E. Teubner: Die Stellung der Konzentrativen Entspannung in einem Trainingsprogramm zur Prophylaxe des Myocardinfarkts. Psychiatr. Neurol. med. Psychol. (Leipzig) 27, 1975, 542–549.Google Scholar
  5. 5.
    Lazarus, A.A.: Angewandte Verhaltenstherapie. Klett-Verlag, Stuttgart: 1976.Google Scholar
  6. 1.12
    Stolze, H.: Einige Grundfragen der Konzentrativen Bewegungstherapie. Aus: Konzentrative Bewegungstherapie. In: Petzold, H. (Hrg.): Psychotherapie und Körperdynamik, 2. Aufl. Junfermann-Verlag, Paderborn: 1977.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2002

Authors and Affiliations

  • Helmuth Von Stolze

There are no affiliations available

Personalised recommendations