Advertisement

Glaukom 2001 pp 129-160 | Cite as

Diskussionsrunde Operative Glaukomtherapie

Conference paper
  • 11 Downloads
Part of the Glaukom book series (GLAUKOM)

Zusammenfassung

Der häufigste und wichtigste Grund fur eine primar operative Glaukombehandlung ist ein hoher Augeninnendruck mit einer nachgewiesenen Progression des Papillenschadens und der Gesichtsfeldausfalle in kurzen Zeiträumen. Ein weiterer wichtiger Grund für eine primär operative Glaukomtherapie ist eine unrealistische Compliance des zu behandelnden Patienten für eine conservative Therapie. Die dritthäufigste Indikation für eine primär operative Therapie sind Glaukomformen, welche mittel- und langfristig eine conservative Augeninnendruckkontrolle wenig wahrscheinlich machen, z. B. sehr fortgeschrittene Offenwinkelglaukome mit hohem Augeninnendruck, aber zuweilen auch ICE-Syndrome, dysgenetische Glaukome, entzündliche Sekundärglaukome, Aphakie-Glaukome, etc.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2002

Authors and Affiliations

  1. 1.WürzburgGermany

Personalised recommendations