Einflussfaktoren auf die Auswahl von Koordinationsmechanismen

  • Guido Reger
Part of the Technik, Wirtschaft und Politik book series (TECH.WIRTSCHAFT, volume 25)

Zusammenfassung

Während in der Literatur eine Vielzahl verschiedenster Koordinationsinstrumenten genannt wird (vgl. Abschnitt II), stellt die Organisationsforschung bisher — weder allgemein noch speziell für F&E — keinen Algorithmus zur Verfügung, entsprechend dem eine optimale Auswahl von Koordinationsmechanismen erfolgen kann. Diese richtet sich bisher vielmehr überwiegend nach Plausibilitätskriterien (Brockhoff 1994, 9): „Es fehlt an theoretischen und empirischen Einsichten zur Auswahl bevorzugter, wenn nicht gleich optimaler Instrumente zur Lösung von Schnittstellenproblemen“. Gleiches gilt für mögliche Wechselbeziehungen zwischen verschiedenen Instrumenten. Zur Abstimmung unterschiedlicher Nahtstellen der F&E-Aktivitäten international tätiger Unternehmen dürfte — so die These — nicht nur der Einsatz eines Instruments sinnvoll oder erforderlich sein sondern ein Mix verschiedener Mechanismen. Das führt dazu, daß ein von der jeweiligen Situation abhängiges „Koordinationsset“ zu bestimmen ist.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1997

Authors and Affiliations

  • Guido Reger
    • 1
  1. 1.Fraunhofer-Institut für Systemtechnik und Innovationsforschung (ISI)Germany

Personalised recommendations