Advertisement

Beschreibung der typischen Rückbauverfahren: Demontage, Dekontamination, Abbruch

  • Hubert Schramm
  • Ulrich Lieser
Chapter
  • 356 Downloads

Zusammenfassung

Die qualitativen Hauptziele für abzubrechende Gebäude sind die Abfallvermeidung, die Abfalltrennung sowie die Vermeidung von Emissionen. Bei der Abwicklung und Planung von Projekten spielt die Organisation der Arbeiten und die Frage des Arbeitsschutzes eine wichtige Rolle.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Bredenbals, B., Willkomm, W. (1993): Kontaminierte Bauteile - vermeiden, erkennen, aufbereiten. Umweltfachbeitrag Dekontaminierung. In: Straßen und Tiefbau s+t 47, 4, S. 26–30.Google Scholar
  2. Ebel, W. (1993): Wiedernutzbarmachung eines ehemaligen metallverarbeitenden Betriebes unter Einsatz verschiedener Sanierungsverfahren. In: Handbuch der Altlastensanierung, Economica-Verlag, 17. Lieferung, Heft 12, S. 1–21.Google Scholar
  3. Hempfling, R., Stubenrauch, ST. (Hrsg.) (1994): Schadstoffe in Gebäuden: Erkennen, Sanieren, Vermeiden. Blottner Verlag. Taunusstein.Google Scholar
  4. Hettler, A., Verspohl, J. (1995): Rückbau von Gebäuden und Anlagen einer Kupferelektrolyse mit Bodensanierung. In: altlasten spektrum Heft 1/95, S. I8–23.Google Scholar
  5. Hettler, A., Verspohl, J. (1994): Sanierung der dioxinbelasteten Metallhütte Carl Fahlbusch: Eine Übersicht. In: WLB Wasser, Luft, Boden, Heft 3, S. 74–78.Google Scholar
  6. Klose, B. (1996): Selektiver Rückbau. In: Baustoff-Recycling + Deponietechnik, 12. Jahrgang, Heft 2, S. 12–15.Google Scholar
  7. Kuhne, V. (1993): Rückbau-und Abbruchtechnologien im Industriebau - Überblick zur Problementwicklung. In: Industriehau, Heft 6. S. 430–433.Google Scholar
  8. Lehmann, D. (1993): Gefährliche Altlast. Besonderheiten heim Abbruch der ehemaligen Stern-Brauerei Essen. In: Industriebau, Heft 6. S. 441 448.Google Scholar
  9. Müller, A., Wallrodt, K. (1996): Spezifische Stoffströme heim selektiven Gebäuderückbau. In: Baustoff-Recycling + Deponietechnik, 12. Jahrgang, Heft 2, S. 9–11.Google Scholar
  10. Rethage, H.. Breithor, W. (1994): Intelligenter Abbruch. Recycling und Verwertung am Beispiel „Neue Mitte Oberhausen“. In: Energie. 46. Jahrgang, Nr. 3, S. 42–45.Google Scholar
  11. Schramm, H. (1993): Sanierung des dioxinverunreinigten Kamins einer Akkumulatorenfabrik. - In: altlasten spektrum, hrsg. vom Ingenieurtechnischen Verband Altlasten e.V. ITVA, 2. Jahrgang, Heft 4, S. 221–226, Erich Schmidt Verlag. Berlin.Google Scholar
  12. Schramm, H.: Sanierung einer Akkumulatorenfabrik für ein Dienstleistungs-und Technologiezentrum. Vortrag zur Fachtagung Altlasten „Möglichkeiten der Sanierung von Altstandorten“ am 26./27.09.1991 in Offenbach. Umweltinstitut Offenbach GmbH.Google Scholar
  13. Schramm, H., Giebel, M., Ishorst, R. (1996): Projektsteuerung im Rahmen des Flächenrecyclings am Beispiel der Entwicklung des ehemaligen Werk 2 der Hüls AG in Herne. - In: Entsorgungspraxis, Jahrgang 1996, Heft 3, Bertelsmann Fachzeitschriften GmbH, Gütersloh.Google Scholar
  14. Schramm, H., Schrey, J.; Meiners, H.G. (1995): Sanierung der durch eine Galvanik kontaminierten Gebäude-und Bodenbereiche bei den Motorradwerken Zschopau. - In: alt-lasten spektrum, hrsg. vom Ingenieurtechnischen Verband Altlasten e.V. ITVA, 5. Jahrgang, Heft 1, S. 25–31, Erich Schmidt Verlag, Berlin.Google Scholar
  15. Umweltamt Düsseldorf (Hg.) (1995): Geordneter Rückbau und Abbruch von baulichen Anlagen. Entwurf. UA, Untere Wasser-und Abfallwirtschaftsbehörde.Google Scholar
  16. Wachter, H.: Handhabungskonzepte für den industriellen Rückbau: Die gutachterliche Begleitung von Abbruchmaßnahmen. In: Industriebau, Heft 6, 1993, S. 435–440.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1997

Authors and Affiliations

  • Hubert Schramm
    • 1
  • Ulrich Lieser
    • 1
  1. 1.AHU — Büro für Hydrogeologie und Umwelt GmbHAachenGermany

Personalised recommendations