Advertisement

Umwelt und Umweltschutz

  • G. Bayerl
  • H. Brauer

Zusammenfassung

Das Industriesystem befindet sich in einer gewaltigen Transformationsperiode. Dies hat auch Konsequenzen für die Geschichtsschreibung. Geschichtsschreibung relativiert gerne: Sie nimmt die Gegenwart nicht so wichtig. Denn die Gegenwart ist nur Messers Schneide zwischen Vergangenheit und Zukunft, das Tor, die Passage. Deshalb ist Geschichtsschreibung - sieht man von ein paar unumstrittenen Daten ab - im Regelfall auch nicht objektiv. Sie sieht Gegenwart und Vergangenheit aus der Perspektive einer ihr wünschenswerten Zukunft. Freilich muß dieser Zukunftsentwurf prognostisch sein und auf realen Einschätzungen der Gegenwart basieren. Die Zukunft des Industriesystems ist, nimmt man die gegenwärtige Diskussion, nicht unumstritten. Dies gilt gerade für die Bevölkerung der Industriestaaten selbst. Hoffen die einen noch auf einen sich selbstregelnden Fortschritt zu immer mehr Wohlstand, so sehen die anderen infolge Überproduktion und Umweltkrise die Grundlagen des Industriesystems selbst bedroht. Der über zwei Jahrhunderte weitverbreitete naive Glaube, daß Wirtschaftswachstum, wissenschaftliche und technische Innovationen sowie die Ausweitung des Industriesystems automatisch zu immer mehr Wohlergehen der Menschheit führen müßten, ist erschüttert. Die Geschichte hat zuerst den Siegeszug des Industriesystems gefeiert, dann aber auch gezeigt, daß ökonomische und soziale Kosten mit seiner Etablierung verbunden waren. Ferner kommen die Früchte des Industriesystems der Weltbevölkerung nicht zu gleichen Teilen zu. Die Diskussion der letzten Jahrzehnte wies nun darauf hin, daß im bisherigen Industrialisierungsprozeß übermäßig Ressourcen geplündert und natürliche Grundlagen menschlichen Lebens geschädigt wurden.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

Literatur zu ABSechnitt 1.1

  1. 1.
    Rifkin J (1985) Entropie. Ein neues Weltbild. Frankfurt Berlin Wien, S 20Google Scholar
  2. 2.
    Remmert H (1990) Naturschutz, 2. Aufl HeidelbergCrossRefGoogle Scholar
  3. 3.
    Hoffmann MP (1980) Prehistoric Ecological Crises. In: Bilsky LJ (ed) Historical Ecology. Essays on Environment and Social Change. Port Washington, New York London, S 33–43Google Scholar
  4. 4.
    Strey G (1989) Umweltethik und Evolution. Herkunft und Grenzen moralischen Verhaltens gegenüber der Natur. Göttingen, S 84Google Scholar
  5. 5.
    s. Lit. [1], S 19Google Scholar
  6. 6.
    Mayer-Tasch PC (1991) Natur denken. Eine Genealogie der ökologischen Idee, Bd 1: Von der Antike zur Renaissance. Frankfurt/Main, S 27Google Scholar
  7. 7.
    s. Lit. [6], S 28Google Scholar
  8. 8.
    Meyer-Abich KM (1987) Menschliche Wahrnehmung der natürlichen Mitwelt. In: Calließ J, Lob RE (Hrsg) Handbuch Praxis der Umwelt-und Friedenserziehung, Bd 1: Grundlagen. Düsseldorf, S 46Google Scholar
  9. 9.
    Hughes D (1975) Ecology in Ancient Civilizations. AlbuquerqueGoogle Scholar
  10. 10.
    Thüry GE (1993) Natur/Umwelt (Antike), in: Dinzelbacher P (Hrsg) Europäische Mentalitätsgeschichte. Stuttgart, S 556Google Scholar
  11. 11.
    s. Lit. [10], S 557Google Scholar
  12. 12.
    s. Lit. [10], S 561Google Scholar
  13. 13.
    Schneider H (1992) Einführung in die antike Technikgeschichte. Darmstadt, S 219Google Scholar
  14. 14.
    s. Lit. [13], S 221Google Scholar
  15. 15.
    Weeber KW (1990) Smog über Attika. Umweltverhalten im Altertum. Zürich München, S 20Google Scholar
  16. 16.
    s. Lit. [15], S 28Google Scholar
  17. 17.
    Philippson A (1952) Die griechischen Landschaften. Frankfurt/Main, S 525Google Scholar
  18. 18.
    s. Lit. [15], S 137 und S 140Google Scholar
  19. 19.
    s. Lit. [15], S 87Google Scholar
  20. 20.
    s. Lit. [15], S 93Google Scholar
  21. 21.
    s. Lit. [15], S 99Google Scholar
  22. 22.
    s. Lit. [15], S 159Google Scholar
  23. 23.
    White L Jr (1970) Die historischen Ursachen unserer ökologischen Krise. In: Lohmann M (Hrsg) Gefährdete Zukunft. Prognosen angloamerikanischer Wissenschaftler. München, S 20Google Scholar
  24. 24.
    Borst O (1983) Alltagsleben im Mittelalter. Frankfurt/Main, S 592Google Scholar
  25. 25.
    Fumagalli V (1988) Wenn der Himmel sich verdunkelt. Lebensgefühl im Mittelalter. Berlin, S 25Google Scholar
  26. 26.
    s. Lit. [25], S 27Google Scholar
  27. 27.
    Hägermann D, Ludwig KH (1990) Verdichtungen von Technik als Periodisierungsindikatoren des Mittelalters. In: Technikgeschichte, Bd 57, S 315–328Google Scholar
  28. 28.
    Fumagalli V (1989) Der lebende Stein. Stadt und Natur im Mittelalter. Berlin, S 35Google Scholar
  29. 29.
    s. Lit. [27], S 323Google Scholar
  30. 30.
    Becker C (1989) Die Nutzung von Tieren im Mittelalter zwischen Elbe und Oder. In: Herrmann B (Hrsg) Umwelt in der Geschichte. Göttingen, S 13Google Scholar
  31. 31.
    s. Lit. [30], S 14Google Scholar
  32. 32.
    Kühnel H (1993) Mittelalter. In: Dinzelbacher P (Hrsg) Natur/Umwelt, Europäische Mentalitätsgeschichte. Hauptthemen in Einzeldarstellungen. Stuttgart, S 564Google Scholar
  33. 33.
    Lohrmann D (1979) Energieprobleme im Mittelalter: Zur Verknappung von Wasserkraft und Holz in Westeuropa bis zum Ende des 12. Jahrhunderts. In: Vierteljahrschrift für Sozial-und Wirtschaftsgeschichte, Bd 66, S 297Google Scholar
  34. 34.
    Bowlus CR (1988) Die Umweltkrise im Europa des 14. Jahrhunderts. In: Sieferle RP (Hrsg) Fortschritte der Naturzerstörung. Frankfurt/Main, S 13Google Scholar
  35. 35.
    von Stromer W (1987) Die große Hammereinung vom 7. Januar 1387. Kartell und Innovation als Antwort auf eine Krise. In: Die Oberpfalz - ein europäisches Eisenzentrum. 600 Jahre Grosse Hammereinung. Amberg, S 147Google Scholar
  36. 36.
    Bayerl G (1994) Prolegomenon der „großen Industrie“. Der technisch-ökonomische Blick auf die Natur im 18. Jahrhundert. In: Abelshauser W (Hrsg) Umweltgeschichte. Umweltverträgliches Wirtschaften in historischer Perspektive. (= Geschichte und Gesellschaft: Sonderheft 15) Göttingen, S 29–57Google Scholar
  37. 37.
    Wey KG (1982) Umweltpolitik in Deutschland. Kurze Geschichte des Umweltschutzes in Deutschland seit 1900. Opladen, S 27Google Scholar
  38. 38.
    Brüggemeier FJ, Rommelspacher T (Hrsg) (1987) Besiegte Natur. Geschichte der Umwelt im 19. und 20. Jahrhundert. München, S 8Google Scholar
  39. 39.
    Brüggemeier FJ, Rommelspacher T (1992) Blauer Himmel über der Ruhr. Geschichte der Umwelt im Ruhrgebiet 1840–1990. EssenGoogle Scholar
  40. 40.
    s. Lit. [38], S 64Google Scholar
  41. 41.
    Hermand J (1991) Grüne Utopien in Deutschland. Zur Geschichte des ökologischen Bewußtseins. Frankfurt/Main, S 62Google Scholar
  42. 42.
    Dienel HL (1992) Herrschaft über die Natur? Naturvorstellungen deutscher Ingenieure 1871–1914. Stuttgart, S 102Google Scholar
  43. 43.
    Glacken CJ (1988) Zum Wandel der Vorstellungen über den menschlichen Lebensraum. In: Sieferle RP (Hrsg) Fortschritte der Naturzerstörung. Frankfurt/Main, S 165Google Scholar
  44. 44.
    s. Lit. [43], S 171Google Scholar
  45. 45.
    Zirnstein G (1994) Ökologie und Umwelt in der Geschichte. Marburg, S 135Google Scholar
  46. 46.
    s. Lit. [45], S 143Google Scholar
  47. 47.
    s. Lit. [45], S 146Google Scholar
  48. 48.
    s. Lit. [45], S 153Google Scholar
  49. 49.
    s. Lit. [41], S 69Google Scholar
  50. 50.
    s. Lit. [41], S 92Google Scholar
  51. 51.
    s. Lit. [41], S 82Google Scholar
  52. 52.
    Andersen A (1987) Heimatschutz. Die bürgerliche Naturschutzbewegung. In: Brüggemeier FJ, Rommelspacher T (Hrsg) Besiegte Natur. München, S 143–157Google Scholar
  53. 53.
    Bölsche J (1982) Natur ohne Schutz. Reinbek, S 15Google Scholar
  54. 54.
    Olsson M, Piekenbrock D (1993) Gabler Kompakt-Lexikon Umwelt-und Wirtschaftspolitik, Lizenzausgabe für die Bundeszentrale für politische Bildung. Bonn, S 336CrossRefGoogle Scholar
  55. 55.
    von Prittwitz V (1990) Das Katastrophenparadox. Elemente einer Theorie der Umweltpolitik. Opladen, S 26Google Scholar
  56. 56.
    s. Lit. [381, S 42Google Scholar
  57. 57.
    Bongaerts JC (1990) Ursacheneindämmung durch Technik. In: Simonis UE (Hrsg) Basiswissen Umweltpolitik. Ursachen, Wirkungen und Bekämpfung von Umweltproblemen. Berlin, S 162Google Scholar
  58. 58.
    s. Lit. [57], S 164Google Scholar
  59. 59.
    Berger J (1992) Umwelttechnik - eine glaubwürdige Zukunftsperspektive? Mannheim (LTA - Forschung des Landesmuseums für Technik und Arbeit in Mannheim), S 10Google Scholar
  60. 60.
    s. Lit. [59], S 13Google Scholar
  61. 61.
    s. Lit. [59], S 19Google Scholar
  62. 62.
    Philipp B (Hrsg) (1993) Einführung in die Umwelttechnik. Grundlagen und Anwendungen aus Technik und Recht. Braunschweig Wiesbaden, S 2 und S 9CrossRefGoogle Scholar
  63. 63.
    s. Lit. [62], S 10Google Scholar

Allgemeine Literatur

  1. Herrmann B (Hrsg) (1989) Umwelt in der Geschichte. GöttingenGoogle Scholar
  2. Kiechle F (1969) Sklavenarbeit und technischer Fortschritt im Römischen Reich.WiesbadenGoogle Scholar
  3. Klemm F (1983) Geschichte der Technik. ReinbekGoogle Scholar
  4. Klemm F (1954) Technik. Eine Geschichte ihrer Probleme. Freiburg MünchenGoogle Scholar
  5. Lübbe H, Ströker E (Hrsg) (1986) Ökologische Probleme im kulturellen Wandel. PaderbornGoogle Scholar
  6. Markl H (Hrsg.) (1983) Natur und Geschichte. WienGoogle Scholar
  7. Mayer-Tasch PC (1991) Natur denken. Eine Genealogie der ökologischen Idee, Bd 2: Vom Beginn der Neuzeit bis zur Gegenwart. Frankfurt/MainGoogle Scholar
  8. Mrass W (1970) Die Organisation des staatlichen Naturschutzes und der Landschaftspflege. Stuttgart (= Beiheft 1 zu Landschaft + Stadt)Google Scholar
  9. Natur und Landschaft (1990) Geschichte des Naturschutzes, 65. Jg, Nr 3Google Scholar
  10. Olschowy G (1978) (Hrsg) Natur-und Umweltschutz in der Bundesrepublik Deutschland. Hamburg BerlinGoogle Scholar
  11. von Prittwitz V (Hrsg) (1993) Umweltpolitik als Modernisierungsprozeß. OpladenGoogle Scholar
  12. Radkau J, Schäfer I (1987) Holz. Ein Naturstoff in der Technikgeschichte. ReinbekGoogle Scholar
  13. Reichholf JH (1993) Das Rätsel der Menschwerdung. Die Entstehung des Menschen im Wechselspiel mit der Natur. MünchenGoogle Scholar
  14. Rucht D (1983) in: Langenbucher WR (Hrsg) Kulturpolitisches Wörterbuch Bundesrepublik Deutschland, Deutsche Demokratische Republik im Vergleich. Stuttgart, S 695–700Google Scholar
  15. Schedler K (1992) Handbuch Umwelt: Technik, Recht, 2 Aufl Ehningen bei BöblingenGoogle Scholar
  16. Schramm E (Hrsg) (1984) Ökologie-Lesebuch. Frankfurt/MainGoogle Scholar
  17. Schua L, Schua R (1981) Wasser - Lebenselement und Umwelt. Die Geschichte des Gewässer-schutzes in ihrem Entwicklungsgang dargestellt und dokumentiert. Freiburg MünchenGoogle Scholar
  18. Schütze C (1971) Schon möglich, daß die Erde sterben muß. Anfänge öffentlicher Meinung zum Thema Umweltschutz. In: Merkur S 470–485Google Scholar
  19. Sieferle RP (1984) Fortschrittsfeinde? Opposition gegen Technik und Industrie von der Romantik bis zur Gegenwart. MünchenGoogle Scholar
  20. von Stromer W (1980) Eine „Industrielle Revolution“ des Spätmittelalters?. In: Troitzsch U, Wohlauf G (Hrsg.) Technik-Geschichte. Frankfurt/Main, S 105Google Scholar
  21. Trommer G (1990) Natur im Kopf. Die Geschichte ökologisch bedeutsamer Naturvorstellungen in deutschen Bildungskonzepten. WeinheimGoogle Scholar
  22. Zorn W (1978) Ansätze und Erscheinungsformen des Umweltschutzes aus sozial-und wirtschaftshistorischer Sicht. In: Schneider J (Hrsg) Wirtschaftskräfte und Wirtschaftswege, Bd 4 Stuttgart, S 707Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1997

Authors and Affiliations

  • G. Bayerl
  • H. Brauer

There are no affiliations available

Personalised recommendations