Advertisement

Umgestaltungen in ostdeutschen Unternehmen — das Beispiel Management Buy-Outs

  • Franz Barjak
Conference paper
  • 23 Downloads
Part of the Wirtschaftswissenschaftliche Beiträge book series (WIRTSCH.BEITR., volume 164)

Zusammenfassung

In den ostdeutschen Unternehmen schaffen die Systemtransformation und die Globalisierung der Märkte einen zweifachen Druck zur Umgestaltung der innerbetrieblichen Funktionsbereiche (doppelte Transformation). Die vorliegende Analyse untersucht am Beispiel der Management Buy-Outs (MBOs), ob und auf welche Art und Weise die notwendigen Veränderungen bewältigt werden. Dabei stellt sich heraus, daß die MBOs mehrheitlich das Produkt-und Leistungsangebot, die Fertigungsmethoden und -organisation sowie Marketing und Vertrieb umfassend veränderten und an marktwirtschaftliche Standards anglichen, selten jedoch die Beschaffung. Weiterhin ist in personalwirtschaftlichen Fragen die Erfolgsorientierung des Managements nicht optimal. Hinsichtlich des Umfangs an Veränderungen und der Strategie des Managements lassen sich aktive und inaktive MBOs unterscheiden. In einer Typisierung, die Kenngrößen zur Finanzlage und zum Erfolg einschließt, kann festgestellt werden, daß aktive MBOs nicht unbedingt auch erfolgreich sind (bzw. inaktive erfolglos). Vielmehr gibt es Kombinationen der Dimensionen Aktivität,Inaktivität und Erfolg,Mißerfolg (bzw. gute,schlechte Finanzlage), welche die These nahelegen, daß sich die Unternehmen hier in einem verhängnisvollen Kreislauf befinden. Deshalb bleibt es fraglich, ob die ostdeutschen MBOs den Veränderungsdruck der doppelten (und permanenten) Transformation dauerhaft bewältigen können.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Assmann, G. (1994): Die Organisation der Wirtschaft - Auswirkungen auf Personal-und Organisationsentwicklung. In: Heyse, V., Ladensack, K.: Management in der Planwirtschaft. Personal-und Organisationsentwicklung in der ehemaligen DDR, Münster, New York.Google Scholar
  2. Backhaus, K., Erichson, B., Plinke, W., Weiber, R. (1996): Multivariate Analysemethoden. Eine anwendungsorientierte Einführung, B. Auflage, Berlin u.a.O.Google Scholar
  3. Barjak, F., Heimpold, G., Junkernheinrich, M., Loose, B., Skopp, R. (1996): Management-Buy-Outs in Ostdeutschland, IWH Sonderheft 1996,2, Halle,Saale.Google Scholar
  4. BMWi (Bundesministerium für Wirtschaft) (1996): Bericht der Bund-Länder-Arbeitsgruppe Managementunterstützung für Unternehmen in den neuen Bundesländern, BMW1 Dokumentation Nr.390, Bonn.Google Scholar
  5. Claus, T. (1996): Existenzgründungen in Ostdeutschland. Ergebnisse einer empirischen Untersuchung in Sachsen-Anhalt. In: Aus Politik und Zeitgeschichte. Beilage zur Wochenzeitung Das Parlament, 1996,15.Google Scholar
  6. Dörr, G., Schmidt, S. (1992): Aspekte des betrieblichen Wandels in ehemaligen Kombinatsbetrieben — eine Problemskizze aus dem Maschinenbau. In: Heidenreich, M. (Hrsg.): Krisen, Kader, Kombinate. Kontinuität und Wandel in ostdeutschen Betrieben, Berlin.Google Scholar
  7. Dreher, C., Michler, T. (1992): Die Entwicklung und Chancen der mittels MBO,MBI entstandenen mittelständischen Industrieunternehmen in Ostdeutschland, Karlsruhe.Google Scholar
  8. Dressler, S. (1995): Reorganisation und Krise. Die ostdeutschen Unternehmen und ihre Probleme auf dem Weg in die Marktwirtschaft aus unternehmens-und organisationstheoretischer Sicht, Stuttgart.Google Scholar
  9. Edeling, T. (1992): Entstaatlichung und Entbürokratisierung — Strategien und Resultate der Reorganisation ostdeutscher Betriebe. In: Heidenreich, M. (Hrsg.): Krisen, Kader, Kombinate. Kontinuität und Wandel in ostdeutschen Betrieben, Berlin.Google Scholar
  10. Fleten, R., Friedrich, W., Lageman, B. (1996): Globalisierung der Märkte — Herausforderungen für kleine und mittlere Unternehmen, insbesondere für Zulieferer, Stuttgart.Google Scholar
  11. Frese, E. (1992): Organisationstheorie. In: Ders. (Hrsg.): Handwörterbuch der Organisation, 3. Auflage, Stuttgart.Google Scholar
  12. Frese, E., Werder, A. v. (1994): Organisation als strategischer Wettbewerbsfaktor. Organisationstheoretische Analyse der gegenwärtigen Umstrukturierungen. In: Frese, E., Maly, W. (Hrsg.): Organisationsstrategien zur Sicherung von Wettbewerbsfähigkeit: Lösungen deutscher Unternehmungen, Schmalenbachs Zeitschrift für betriebswirtschaftliche Forschung, Sonderheft 34, Düsseldorf.Google Scholar
  13. Friedrich, W. (1993): Management-Buy-Out und Management-Buy-In in den neuen Bundesländern. Untersuchung im Auftrag des Bundesministers für Wirtschaft, Köln.Google Scholar
  14. Gabele, E. (1992): Reorganisation. In: Frese, E. (Hrsg.): Handwörterbuch der Organisation, 3.Auflage, Stuttgart.Google Scholar
  15. Gergs, H.-J., Pohlmann, M. (1996): Manager und Märkte. In: Pohlmann, M., Schmidt, R. (Hrsg.): Management in der ostdeutschen Industrie, Opladen.Google Scholar
  16. Grabher, G. (1996): Neue Bundesländer? Zur Rolle des historischen Erbes in der Reorganisation von Betrieben und Regionen in Brandenburg. In: WZB discussion paper FS I 1996,104, Berlin.Google Scholar
  17. Hinz, T. (1994): Ost-West-Netzwerke - Neugründungen in Ostdeutschland und ihre Beziehungen in die alten Bundesländer. In: Schmude, J. (Hrsg.): Neue Unternehmen - Interdisziplinäre Beiträge zur Gründungsforschung, Heidelberg.Google Scholar
  18. Klein, D. (1991): Doppelte Modernisierung im Osten. Illusion oder Option der Ge-schichte. In: Brie, M., Klein, D. (Hrsg.): Umbruch zur Moderne?, Hamburg.Google Scholar
  19. Kokalj, L., Hüfner, P. (1994): Management-Buy-Out,Buy-In als Übernahmestrategie ostdeutscher Unternehmen, Stuttgart.Google Scholar
  20. Paulini, M. (1994): Entwicklung junger Unternehmen in den neuen Bundesländern. In: Schmude, J. (Hrsg.): Neue Unternehmen - Interdisziplinäre Beiträge zur Gründungsforschung, Heidelberg.Google Scholar
  21. Penzkofer, H., Schmalholz, H. (1996): Innovationstätigkeit und Aspekte ihrer Förderung in den neuen Bundesländern. In: Ifo-Schnelldienst, 1996,9.Google Scholar
  22. Roller, L.-H. v., Hirschhausen, C. (1996): State Aid, Industrial Restructuring and Privatization in the New German Under: Competition Policy with Case Studies of the Shipbuilding and Synthetic Fibres Industries, WZB discussion paper FS N 1996,13, Berlin.Google Scholar
  23. Skopp, R. (1996): Von der planwirtschaftlichen Führungskraft zum marktwirtschaftlichen Eigentümer, IWH Diskussionspapier Nr. 42, Halle,S.Google Scholar
  24. TREUHANDANSTALT (1994): Orientierungsrahmen der Treuhandanstalt zur Veräußerung von Beteiligungsunternehmen an deren leitende Mitarbeiter (MBO). In: Treuhandanstalt (Hrsg.): Dokumentation 1990–1994, Bd.10, Berlin, S.224–231.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1998

Authors and Affiliations

  • Franz Barjak
    • 1
  1. 1.Institut für Wirtschaftsforschung HalleHalle/SaaleDeutschland

Personalised recommendations