Advertisement

Der an die EU-Mitgliedstaaten gerichtete Regelungsauftrag zur Unterrichtung der Öffentlichkeit über die EG-Öko-Audit-Verordnung

  • Ulrich Nissen
  • Jens Pape
  • Simone A. M. Vollmer
  • Gerald Kreiner-Cordes
Chapter

Zusammenfassung

Die EG-Öko-Audit-Verordnung1 enthält sieben an die Mitgliedstaaten2 gerichtete Regelungsaufträge3. Fünf von ihnen betreffen das Zulassungs- und Aufsichtssystem der Umweltgutachter und das Registrierangssystera der teilnehmenden Unternehmen. Die Umsetzung dieser Aufträge war bzw. ist erforderlich, damit die Verordnung auf nationaler Ebene vollzogen werden kann. Die zwei weiteren Regelungsaufträge — es handelt sich um die des Art. 15 — verfolgen andere Zwekke. Nach diesen Regelungen sind die Mitgliedstaaten verpflichtet, dafür zu sorgen, daß zum einen die Unternehmen über den Inhalt (Art. 15 erster Anstrich) und zum anderen die Öffentlichkeit4 über die Ziele und die wichtigsten Einzelheiten des Systems (Art. 15 zweiter Anstrich) unterrichtet werden. Letztgenanntes ist im Rahmen der vorliegenden Untersuchung von besonderer Bedeutung. Da sich diese Regelung nicht auf das Zulassungs-, Registrierungs- und Aufssichtssystem bezieht, wäre sie eigentlich nicht erforderlich gewesen, um einen ordnungsgemäßen Verordnungsvollzug sicherzustellen. Es stellen sich daher folgende Fragen:
  • Warum hat der Verordnungssgeber den Art. 15 zweiter Anstrich als einen verpflichtenden Auftrag in den Verordnungstext aufgenommen?

  • Welche konkreten Anforderungen ergeben sich aus diesem Artikel?

  • Welche Bedeutung hat er im Hinblick auf die Wirksamkeit der Verordnung?

  • Inwieweit ist der durch ihn erteilte Regelungsauftrag in Deutsehland umgesetzt worden?

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Abfallberatungsagentur Baden-Württemberg (1996): PROFIS. Fellbach.Google Scholar
  2. Bayerisches Staatsministerium für Landesentwicklung und Umweltfragen (1995): Das EG-Öko-Audit in der Praxis.Google Scholar
  3. Böhm-Amtmann, E. (1997): „Umweltpakt Bayern. Miteinander die Umwelt schützen” - EG-Öko-Audit-Verordnung und Substitution von Ordnungsrecht. In: Zeitschrift für Umweltrecht (ZUR), 1997, S. 178–182.Google Scholar
  4. Breuer, R. (1997): Zunehmende Vielgestaltigkeit der Instrumente im deutschen und europäischen Umweltrecht — Probleme der Stimmigkeit und des Zusammenwirkens. In: Neue Zeitschrift für Verwaltungsrecht (NVwZ), 1997, S. 833–845.Google Scholar
  5. DIHT/IHK (1996): Kammeraufgabe Umweltschutz.Google Scholar
  6. Di Fabio, U. (1996): Wege zur Materialisierung des europäischen Umweltrechts. In: Rengeling, H.-W. (Hrsg.): Integrierter und betrieblicher Umweltschutz, S. 183–202.Google Scholar
  7. Falke, J. (1995): „Umwelt-Audit”-Verordnung — Grundsätze und Kritikpunkte. In: Zeitschrift für Umweltrecht (ZUR), 1995, S. 4–9.Google Scholar
  8. Feldhaus, G. (1995): Umwelt-Audit-Verordnung der EU. In: Nicklisch, F. (Hrsg.): Umweltrisiken und Umweltprivatrecht im deutschen und europäischen Recht, S. 89–97.Google Scholar
  9. Fischer, H. G. (1994): Europarecht in der öffentlichen Verwaltung — Eine Einführung in das Europäische Gemeinschaftsrecht für Angehörige der öffentlichen Verwaltung.Google Scholar
  10. future e.V., Büro Nord (1997): Auswertung der Umfrage: Welchen Nutzen bringen Urnweltberichte und Umwelterklärungen wirklich?Google Scholar
  11. Hessisches Ministerium für Wirtschaft, Verkehr und Landesentwicklung (1995): Pilot-Öko-Audits in Hessen — Erfahrungen und Ergebnisse.Google Scholar
  12. Hessisches Ministerium für Umwelt, Energie, Jugend und Familie (1996): Richtlinie 902 zur Förderung von Umweltmanagement- und Umwelt-Audit-Systemen.Google Scholar
  13. Hillary, R. (1994): The Eco-Management and Audit Scheme: A Practical Guide. Herfordshire.Google Scholar
  14. EG-Kommission — Kommission der Europäischen Gemeinschaften (1992a), Vorschlag für eine Verordnung…, KOM (91) 459 endg., vom 5.3.1992.Google Scholar
  15. EG-Kommission — Kommission der Europäischen Gemeinschaften (1992b), Vorschlag für eine Verordnung…, AB1EG Nr. C 76 vom 27.3.1992, S. 2–13.Google Scholar
  16. EG-Kommission — Kommission der Europäischen Gemeinschaften (1993), Geänderter Vorschlag für eine Verordnung…, AB1EG Nr. C 120 vom 30.4.1993, S. 3–24.Google Scholar
  17. Manz, M. (1997): Umweltpakt Bayern. In: Alijah, R. und Heuvels, K. (Hrsg): Handbuch Betriebliches Umweltmanagement, Ausgabe Feb. 1997, Kap. 2.8.Google Scholar
  18. Meffert, H. und Kirchgeorg, M. (1992): Marktorientiertes Umweltmanagement.Google Scholar
  19. Ministerium für Wirtschaft, Mittelstand und Technologie des Landes Nordrhein-Westfalen (1995): EG-Öko-Audits in nordrhein-westfälischen Unternehmen — Eine Momentaufnahme.Google Scholar
  20. Moormann, F.-J. (1997): Staatliche Überwachung und Öko-Audit. In: Zeitschrift für Umweltrecht (ZUR), 1997, S. 188–193.Google Scholar
  21. EG-Rat - Rat der Europäischen Gemeinschaften (), Entschließung des Rates und der im Rat vereinigten Vertreter der Regierungen der Mitgliedstaaten vom 1. Februar 1993 über ein Gemeinschaftsprogramm für Umweltpolitik und Maßnahmen im Hinblick auf eine dauerhafte und umweltgerechte Entwicklung (hier: 5. EG-Umweltaktionsprogramm), AB1EG Nr. C. 138 vom 17.5.1993, S. 1–82.Google Scholar
  22. Schulz, W. (1997): Das Umweltaudit — Stand der Teilnahme — Weiterentwicklung des Systems, in: Fortbildungszentrum Gesundheits- und Umweltschutz Berlin e.V. (Hrsg.): Das Umweltaudit, S. 3–29.Google Scholar
  23. WS A — Wirtschafts- und Sozialausschuß der Europpäischen Gemeinschaften (1992): Stellungnahme zu dem Vorschlag…, AB1EG Nr. C 332 vom 16.12.1992, S. 44–49.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1998

Authors and Affiliations

  • Ulrich Nissen
  • Jens Pape
  • Simone A. M. Vollmer
  • Gerald Kreiner-Cordes

There are no affiliations available

Personalised recommendations