Advertisement

Morbus Perthes pp 347-357 | Cite as

Eigene Therapieempfehlungen

  • Klaus-Peter Schulitz
  • Hans-Otto Dustmann

Zusammenfassung

Axer (1965) und Salter (1968) revolutionierten durch tierexperimentelle Studien und durch die eingeführte Varisierungsosteotomie das bis dahin geläufige Therapiekonzept. Catterall (1971, 1982) gelang eine neuartige Klassifizierung des Krankheitsverlaufes, wodurch die Prognose des M. Perthes gesichert und die Therapie beeinflußt werden sollte. Die neuartigen Erkenntnisse wurden euphorisch aufgenommen und zum Teil kritiklos auf die Behandlung übertragen, was besonders die Umstellungsoperation betraf.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1998

Authors and Affiliations

  • Klaus-Peter Schulitz
    • 1
  • Hans-Otto Dustmann
    • 2
  1. 1.Universität DüsseldorfDüsseldorfGermany
  2. 2.St. Josef-Krankenhaus EngelskirchenEngelskirchen/KölnGermany

Personalised recommendations