Advertisement

Künstliche neuronale Netze

  • Gerhard Goos
Chapter
  • 89 Downloads
Part of the Springer-Lehrbuch book series (SLB)

Zusammenfassung

Das menschliche Gehirn arbeitet wie ein lokal recht langsamer Parallelrechner, dafür aber mit etwa 1011 Neuronen als Prozessoren. Für viele komplexe Reaktionen benötigt es nur etwa 100 Verarbeitungsschritte. Die minimale menschliche Reaktionszeit, etwa zur Betätigung einer Taste beim Ertönen eines Signaltones, beträgt 100 — 140 Millisekunden. Sie wird durch die Arbeitsgeschwindigkeit der Neuronen und die Signallaufzeiten bei der Kommunikation zwischen ihnen bestimmt. Auch wenn wesentlich mehr Information ausgewertet werden muß, etwa bei einem unerwarteten Ereignis bei hoher Geschwindigkeit auf der Autobahn, reagiert der Mensch in ähnlicher Zeit. Global betrachtet ist dieser „Parallelrechner“ also sehr leistungsfähig.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1998

Authors and Affiliations

  • Gerhard Goos
    • 1
  1. 1.Institut für Programmstrukturen und DatenorganisationUniversität KarlsruheKarlsruheDeutschland

Personalised recommendations