Advertisement

Einleitung

  • Ulrich Petschow
  • Kurt Hübner
  • Susanne Dröge
  • Jürgen Meyerhoff
Part of the Konzept Nachhaltigkeit book series (3817)

Zusammenfassung

„Globalisierung“ ist in den letzten Jahren in der bundesrepublikanischen wie auch in der internationalen Debatte zu einem zentralen Begriff geworden. Mit dem Begriff der Globalisierung wird die Botschaft transportiert, daß im Zuge der verschärften internationalen Konkurrenz von Unternehmen und Standorten herkömmliche Formen von Sozialstaatlichkeit sowie von Lohn- und Arbeitsstandards nicht länger aufrechterhalten werden können. Gesprochen wird von einem Epochen Wechsel (Sieferle [1994]) und sogar von dem marktwirtschaftlichen Eintreten der bis dahin von marxistischer Seite lange gehegten Vision eines Absterbens des Staates (Ohmae [1994]). Indem Globalisierung mit einer umfassenden Entgrenzung gleichgesetzt wird, wird zugleich ein anderer Begriff, der zu Beginn der neunziger Jahre noch in aller Munde war und die politischen Agenden besetzte, der mit Begrenzung ökonomischer Aktivitäten gleichgesetzte Begriff der Nachhaltigkeit nämlich, entwertet.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1998

Authors and Affiliations

  • Ulrich Petschow
    • 1
  • Kurt Hübner
    • 2
  • Susanne Dröge
    • 3
  • Jürgen Meyerhoff
    • 1
  1. 1.Institut für ökologische Wirtschaftsforschung (IÖW)gemeinnützige GmbHBerlinDeutschland
  2. 2.Fachhochschule für WirtschaftBerlinDeutschland
  3. 3.Handelshochschule LeipzigLeipzigDeutschland

Personalised recommendations