Advertisement

U 2000 oder: An der Zukunft lassen wir uns messen

Der Veränderungsprozeß bei Krohne Meßtechnik
  • Andrea Beddies
  • Matthias Schultheis

Zusammenfassung

Das Projekt RAMONA heißt bei KROHNE Meßtechnik „U(nternehmen) 2000“: Es geht uns also um eine langfristige und strategische Perspektive, schlicht um die gesamte Firmenstruktur in der Zukunft. Keine kleinen, lokalen Veränderungen, sondern eine neue Organisation, ein großer Schritt nach vorn soll es sein. Nach zwei Jahren Projektarbeit ziehen wir ein Resümee: Das heißt, wir schauen zurück und gleichzeitig nach vorn, wir bewerten das Gewesene und ziehen Schlußfolgerungen für die nächsten Schritte. Das wollen wir auf folgende Art und Weise tun:
  • Wir werden zunächst die Ziele darstellen: Wo wollen wir eigentlich hin oder wie soll KROHNE Meßtechnik in Zukunft aussehen?

  • Danach beschreiben wir das Unternehmen und die Ausgangslage: Wer sind wir, und unter welchen Marktbedingungen fertigen wir unsere Meßgeräte?

  • Im Anschluß berichten wir über den Veränderungsprozeß: über Stärken und Schwächen des Unternehmens, die Entwicklung des Konzepts, die Planung der neuen Fertigung und die ersten Schritte der Umsetzung.

  • Was ist die Vergangenheit ohne den Blick nach vorne? Wir haben noch viel vor!

  • Und das, was wir tun, reflektieren wir auch noch. Das ist nicht immer angenehm — auch wir machen Fehler —, aber aus denen werden wir — ganz selbstsicher gesprochen — klug!

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1999

Authors and Affiliations

  • Andrea Beddies
  • Matthias Schultheis

There are no affiliations available

Personalised recommendations