Advertisement

Internationale Verifikation von Vereinbarungen zum Klimaschutz

  • Wolfgang Fischer
Chapter

Zusammenfassung

Obwohl IKARUS ein Instrument zur Analyse von deutschen Reduktionsstrategien ist, erschien es sinnvoll, mit dem IKARUS-Teilprojekt 9 “Verifikation” einen Bereich aufzugreifen, in dem nationale und internationale Entwicklungen zusammengeführt werden. Das Teilprojekt 9 wurde 1995 abgeschlossen.18 Neuere Entwicklungen in der Klimaschutzpolitik, insbesondere das Kyoto-Protokoll (vgl. Borsch u. Hake, 1998), wurden nicht mehr systematisch mit Blick auf Verifikationsfragen untersucht. Hier ist an die Verifikation von Projekten einer Gemeinsamen Umsetzung von Reduktionen (Joint Implementation, JI) und des internationalen Handels mit Emissionsrechten zu denken, über deren Ausgestaltung noch verhandelt wird. Darauf bezogene Überlegungen für Verifikationsmaßnahmen finden sich bei Hillebrand et al. (1997) sowie Lanchbery (1998). Die Umsetzung des Kyoto-Protokolls wird zeigen, welche Relevanz der Verifikation in einer Vereinbarung zugemessen wird, die erstmals die Reduzierungen der Emissionen von Treibhausgasen (THG) in einem vorgegebenen Zeitraum anstrebt. Die Erfahrung mit anderen Umweltschutzregimen, darunter dem Protokoll zum Schutz der stratosphärischen Ozonschicht, in dessen Rahmen die von einigen Staaten übermittelten Angaben über Produktion und Verbrauch von ozonzerstörenden Substanzen weder vollständig noch zuverlässig sind (Oberthür, 1997), spricht dafür, daß die Verifikation auch im Klimaschutz verstärkt in den Blick geraten wird.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Borsch, P., Hake, J.-F. (Hrsg.), Klimaschutz. Eine globale Herausforderung. Landsberg/Lech 1998.Google Scholar
  2. Brown Weiss, E., Strengthening National Compliance with International Environmental Agreements, in: Environmental Policy and Law, 27, 4/1997, S. 297–303.Google Scholar
  3. Fischer, W., Hoffmann, H.-J., Katscher, W., Kotte, U., Lauppe, W.-D., Stein, G., Vereinbarungen zum Klimaschutz-das Verifikationsproblem. Abschlußbericht Teilprojekt 9 des IKARUS-Projektes. Forschungszentrum Jülich GmbH 1995Google Scholar
  4. Hillebrand, B. et al., CO2-Monitoring der deutschen Industrie-ökologische und ökonomische Verifikation. 2 Bände. Rheinisch-Westfälisches Institut für Wirtschaftsforschung, Essen 1997.Google Scholar
  5. Katscher, W. et al. (Eds.), Greenhouse Gas Verification — Why, How and How Much.Konferenzen Forschungszentrum Jülich GmbH 1994 (Band 14).Google Scholar
  6. Lanchbery, J. et al. (Eds.), Greenhouse Gas Inventories: National Reporting Processes and Implementation Review Mechanisms in the EU. Forschungszentrum Jülich GmbH 1996 (2 Volumes).Google Scholar
  7. Lanchbery, J., Coping with Uncertainty: Verifying the Kyoto Protocol, In: Trust & Verify, Issue 78, February 1998, S. 3–6.Google Scholar
  8. Oberthür, S. (Author), Production and Consumption of Ozone-Depleting Substances 1986–1995. Deutsche Gesellschaft für Technische Zusammenarbeit (GTZ) GmbH, 1997.Google Scholar
  9. Satorius, R., Verification and Climate Change Convention, in: W. Katscher et al. ( Eds. ), Greenhouse Gas Verification, S. 107–111.Google Scholar
  10. Victor, D. et al. (Eds.), The Implementation and Effectiveness of International Envi-ronmental Commitments: Theory and Practice. Cambridge/MA, London 1998.Google Scholar
  11. Zürn, M., “Positives Regieren” jenseits des Nationalstaates, in: Zeitschrift für Internationale Beziehungen, 4, 1/1997, S. 41–68.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1999

Authors and Affiliations

  • Wolfgang Fischer

There are no affiliations available

Personalised recommendations