Advertisement

Vertragliche und gesetzliche Unterlassungsansprüche

  • Jörg Fritzsche

Zusammenfassung

Hört ein Jurist den Begriff des Unterlassungsanspruchs, wird er als erstes spontan an 1004 BGB oder 1 UWG denken. Etwas später wird ihni vermutlich das Stichwort „Wettbewerbsverbot“ einfallen. Wenn man sich nun die Frage stellt, wodurch sie diese verschiedenen Unterlassungsansprüche unterscheiden, so lautet die Antwort: in der Art ihrer Entstehung. Damit ist zugleich eine grundlegende Einteilung in vertragliche (oder allgemeiner: rechtsgeschäftliche) und gesetzliche Unterlassungsansprüche angesprochen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2000

Authors and Affiliations

  • Jörg Fritzsche
    • 1
  1. 1.Martin-Luther-Universität Juristische FakultätHalleGermany

Personalised recommendations