Advertisement

Die Verdichtung zu einer einheitlichen Risiko-Terminologie

  • Frank Kühn-Gerhard

Zusammenfassung

Die Einordnung des juristischen Verständnisses der Entwicklungsrisiko-Problematik in die ökonomische Begrifflichkeit hat gezeigt, daß der ‘klassische’, empirisch-probabilistische Risikobegriff der Ökonomik den Kern der Entwicklungsrisiko-Problematik nicht trifft. Vielmehr ist eine Zuordnung zu den tieferen Bereichen der Unsicherheit i.w.S. erforderlich. Streng genommen, d.h. dem Wortlaut und inhaltlichen Verständnis der Legaldefinition des § 1 II Nr.5 ProdHaftG folgend, erfüllt nur der Bereich der Unkenntlichkeit bzw. ein ‘vollkommen unvollkommenes Wissen’ die Anforderungen, durch die sich ein Produzent über diese Norm exkulpieren kann. Von einer ‘absoluten’ begriffs- und informationsbezogenen Interpretation ist jedoch Abstand zu nehmen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2000

Authors and Affiliations

  • Frank Kühn-Gerhard
    • 1
  1. 1.MünsterDeutschland

Personalised recommendations