Advertisement

RISC-Grundlagen

  • Christian Müller-Schloer
  • Ernst Schmitter
Chapter
  • 39 Downloads

Zusammenfassung

In den 60er Jahren kam mit dem System IBM/360 der erste moderne Computer auf den Markt. Ein wesentlicher Bestandteil seines Erfolgs war das Familienkonzept: die Anwendersoftware und zu großen Teilen das Betriebssystem wurden von der Hardware entkoppelt, indem man sie auf einer virtuellen Maschine ablaufen ließ, welche wiederum auf die Hardware abgebildet wurde. Eine virtuelle Maschine besteht aus einer Definition der Maschinensprache und der damit verbundenen Register- und I/O - Struktur. Vorteil dieser Entkopplung war es, daß nun die mit großen Aufwänden erstellte Software auf einer Vielzahl von Maschinen unterschiedlicher Implementierung mit sehr unterschiedlichem Preis-/Leistungsverhältnis ablauffähig war.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. [BODE 80]
    Bode, A.; Händler, W.: Rechnerarchitektur, Grundlagen und Verfahren. Berlin: Springer 1980zbMATHGoogle Scholar
  2. [DAVI 75]
    Davidson, E.S.; Thomas, A.T.; Shar, L.E.; Patel, J.H.: Effective Control for Pipelined Computers. Proc. Spring COMPCON, IEEE No. 75 CH 0920-9C (1975), pp. 181–184Google Scholar
  3. [ELEC 87]
    Electronics 60 (1987) 11Google Scholar
  4. [HAYE 88]
    Hayes. J. P.: Computer Architecture and Organization. New York: McGraw Hill 1988Google Scholar
  5. [HENN 90]
    Hennessy, J.: Future Directions for RISC Prozessors. Proc. Hot Chip Symposium, 1990Google Scholar
  6. [KLAR 75]
    Klar, R.; Wichmann, H.: Mikroprogrammierung. Arbeitsberichte des IMMD Univ. Erlangen-Nürnberg, Bd. 8 (1975) Nr. 3Google Scholar
  7. [MUEL 88]
    Müller-Schloer, C.; Niedermeier, T.; Rauh, D.: COLIBRI: Ein Testfall für die RISC-Philosophie. Proc. 10. GI/ITG Fachtagung, “Architektur und Betrieb von Rechensystemen”, Paderborn, März 1988, IFB 168, Springer S. 132–141Google Scholar
  8. [PATT 85]
    Patterson, David A.: Reduced Instruction Set Computers. CACM 28 (1985)1, pp. 8–20Google Scholar
  9. [TAPP 84]
    Tappe, J.: Algorithms for Pipeline Control. Parallel Computing (1984) 1, pp. 185–188Google Scholar
  10. [WILK 51]
    Wilkes M. V.: The Best Way to Design an Automatic Calculating Machine. Report of Manchester Univ. Computer Inaugural Conference (1951) pp. 16–18Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1991

Authors and Affiliations

  • Christian Müller-Schloer
    • 1
  • Ernst Schmitter
    • 2
  1. 1.Institut für Rechnerstrukturen und BetriebssystemeUniversität HannoverGermany
  2. 2.Zentralabteilung Forschung und EntwicklungSiemens AGMünchenGermany

Personalised recommendations