Advertisement

Analyse anreizkompatibler Belohnungsfunktionen

  • Helmut Laux
  • Heike Y. Schenk-Mathes
Part of the Heidelberger betriebswirtschaftliche Studien book series (BWS)

Zusammenfassung

Wie in den Kapiteln II, III und IV deutlich wurde, ist keine der Belohnungsfunktionen BF1, BF2 und BF3 streng anreizkompatibel. Auch in der Praxis werden oft erfolgsorientierte Belohnungsfunktionen angewendet, die der Bedingung der Anreizkompatibilität nicht genügen. Insbesondere dann, wenn die Wahrscheinlichkeitsverteilung über den Erfolg nicht eindeutig durch das Aktivitätsniveau, sondern auch von den jeweiligen Objektentscheidungen (also z.B. dem jeweils realisierten Projekttyp) bestimmt wird, besteht bei einer nicht anreizkompatiblen Belohnungsfunktion die Gefahr, daß aus Sicht der Instanz (sehr) schlechte Entschei-dungen getroffen werden.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1992

Authors and Affiliations

  • Helmut Laux
    • 1
  • Heike Y. Schenk-Mathes
    • 1
  1. 1.Lehrstuhl für OrganisationstheorieJohann Wolfgang Goethe-UniversitÄtFrankfurt am MainGermany

Personalised recommendations