Advertisement

Zur Problematik der sogenannten Bollinger-Spätapoplexie

  • F. Unterharnscheidt
Part of the Spezielle pathologische Anatomie book series (SPEZIELLE, volume 13 / 6 / b)

Zusammenfassung

Man versteht unter der sog. Bollinger-Spätapoplexie (im angloamerikanischen Schrifttum „delayed traumatic apoplexy“) massive intrazerebrale Blutungen, die Tage, Wochen oder Monate, nach einigen Autoren sogar Jahre (!) nach einer stumpfen Gewalteinwirkung mit plötzlichem Auftreten von Bewußtlosigkeit mit neurologischen Herderscheinungen bei Patienten auftreten sollen, die weder an Arteriosklerose noch an Hypertension leiden. Es wird ihr auch heute noch großes Interesse entgegengebracht, wenngleich selbst ihre Existenz strittig ist.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1993

Authors and Affiliations

  • F. Unterharnscheidt
    • 1
  1. 1.Neuroscience, Inc.New OrleansUSA

Personalised recommendations