Advertisement

Postoperative Kinderrehabilitation nach neuromuskulär bedingten Hüftleiden

  • A. Fujak
  • H.-R. Casser
  • R. Krauspe
Chapter
  • 21 Downloads
Part of the Praktische Orthopädie book series (PRAKORTHO, volume 40)

Zusammenfassung

Die Kinderrehabilitation im Rehabilitationsklinikum Staffelstein beinhaltet zwei Schwerpunkte:

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Bobath B, Bobath K, Dt Übers, Staehle-Hiersemann E (1994) Die motorische Entwicklung bei Zerebralparesen. 4. unveränderte Auflage Thieme, Stuttgart New YorkGoogle Scholar
  2. 2.
    Bobath B, Dt. Übers, Matthiaß HH, Feldkamp M, Boroske A (1986) Abnorme Haltungsreflexe bei Gehirnschäden. 4. überarbeitete Auflage Thieme, Stuttgart New YorkGoogle Scholar
  3. 3.
    Bower E, McLellan DL (1992) Effect of increased exposure to physiotherapy on skill acquisition of children with cerebral palsy. Develop Med Child Neurol 34:2539Google Scholar
  4. 4.
    Feldkamp M, von Aufschneiter D, Baumann JU, Danielcik I, Goyke M (1989) Krankengymnastische Behandlung der Infantilen Zerebralparese. 4. neu bearb. Auflage Pflaum, MünchenGoogle Scholar
  5. 5.
    Forst J, Forst R (1999) Lower limb surgery in Duchenne muscular dystrophy. Neuromusc Disord 9:176–181PubMedCrossRefGoogle Scholar
  6. 6.
    Forst R, Forst J (1990) Krankengymnastik nach operativer Kontrakturbehandlung bei Duchenne-Muskeldystrophie. Krankengymnastik 42:138–142Google Scholar
  7. 7.
    Forst R, Hausmann B, Rienäcker B (1984) Zur krankengymnastischen Behandlung der Duchenne-Muskeldystrophie. Krankengymnastik 36:81–85Google Scholar
  8. 8.
    Harris SR (1990) Efficacy of physical therapy in promoting family functioning and functional independence for children with cerebral palsy. Ped Phys Ther 2:160–164CrossRefGoogle Scholar
  9. 9.
    Hedin-Andén S (1994) PNF-Grundverfahren und funktionelles Training. Bank-und Mattentraining Gangschulung. Fischer, Stuttgart Jena New YorkGoogle Scholar
  10. 10.
    Kalbe U (1995) Hilfsmittelversorgung bei Kindern mit Körperbehinderungen. Leitlinien zur Indikation, Auswahl und Anpassung. Fischer, Stuttgart Jena New YorkGoogle Scholar
  11. 11.
    McDonald CM (1995) Rehabilitation of children with spinal dysraphism. Neurosurg. Clin N Am 6 (2):393–412Google Scholar
  12. 12.
    Perfetti C (1997) Der hemiplegische Patient. Kognitiv therapeutische Übungen. Pflaum, MünchenGoogle Scholar
  13. 13.
    Rost R (1998) Sportmedizinische Aspekte bei Kindern und Jugendlichen. Z ärztl Fortbild Qualitätssich 92 (2):85–91PubMedGoogle Scholar
  14. 14.
    Vojta V (1988) Die zerebralen Bewegungsstörungen im Säuglingsalter. Frühdiagnose und Frühtherapie. 5. durchgesehene Auflage Enke, StuttgartGoogle Scholar
  15. 15.
    Weimann G (1994) Neuromuskuläre Erkrankungen: Grundlagen, Krankengymnastik, Physikalische Therapie, Ergotherapie. Pflaum, MünchenGoogle Scholar
  16. 16.
    Wiebel-Engelbrecht I, et al (1999) Kinder-Intensiv-Therapie (KIT) - Interdisziplinäre Förderung mehrfach behinderter Kinder mit Erfolgskontrolle. Krankengymnastik 51:30–43Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2000

Authors and Affiliations

  • A. Fujak
  • H.-R. Casser
  • R. Krauspe

There are no affiliations available

Personalised recommendations