Advertisement

Korrektur von schweren Deformitäten bei kinderrheumatologischen Erkrankungen

  • J. Correll
  • R. Häfner
Chapter
  • 21 Downloads
Part of the Praktische Orthopädie book series (PRAKORTHO, volume 40)

Zusammenfassung

Dermatomyositis, juvenile chronische Arthritis und Sklerodermie sind kinderrheumatologische Erkrankungen, die zu weitestreichender Invalidität führen können. Wir beschreiben die erstmals erfolgreich durchgeführte Behandlung von schwer betroffenen Kindern mit dieser Erkrankung. In allen Fällen wurde die Ilizarov-Methode eingesetzt. Die Kontrakturen an den Knien und die Fußdeformitäten ließen sich in allen Fällen ganz oder fast vollständig beseitigen. Die Kinder, die teils mehr als 7 Jahre nicht mehr gestanden oder gegangen waren, konnten alle wieder zu gehen beginnen. Eine Patientin mit Dermatomyositis zog sich während der Kniekorrektur eine Oberschenkelfraktur zu, die mit dem Fixateure externe erfolgreich behandelt wurde. Es handelt sich um die erste Patientin, bei der eine derartige Behandlung berichtet wird. Die simultan erfolgte Unterschenkelverlängerung eines Patienten mit Sklerodermie ist ebenfalls Neuland gewesen. Die Ilizarov-Methode kann in erfahrener Hand auch in verzweifelten Fällen sinnvoll eingesetzt werden.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Correll J, Forth A (1996) Correction of severe clubfoot by the Ilizarov method. Foot Ankle Surgery 2:27CrossRefGoogle Scholar
  2. 2.
    Correll J, Truckenbrodt H (1997) Correction of severe joint contractures and leg length discrepancies by external fixation (Ilizarov method). First results in children with rheumatic diseases. Rev Rheumatol (Engl. ed.) 64 (10, Suppl):163Google Scholar
  3. 3.
    Fafalak RG, Person MG, Kagen LJ (1994) Strength in poliomyositis and dermatomyositis: best outcome in patients treated early. J Rheumatol 21:643PubMedGoogle Scholar
  4. 4.
    Ilizarov GA (1989) The tension-stress effect on the genesis and growth of tissues. Part I. The influence of stability of fixation and soft tissue preservation. Clin Orthop 238:249Google Scholar
  5. 5.
    Ilizarov GA (1989) The tension-stress effect on the genesis and growth of tissues. Part II. The influence of the rate and frequency of distraction. Clin Orthop 239:263PubMedGoogle Scholar
  6. 6.
    Tachdjian MO (1990) Pediatric orthopedics. 2nd edition. Saunders, Philadelphia London Toronto, 2163Google Scholar
  7. 7.
    van-valburg AA, Van-Roermund PM, Lammens J, Van-Melkebeek J, Verbout AJ, Lafeber EP, Bijlsma JW(1995) Can Ilizarov joint distraction delay the need foer an arthrodesis of the ankle? A preliminary report. J Bone Joint Surg Br 77(5):720Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2000

Authors and Affiliations

  • J. Correll
  • R. Häfner

There are no affiliations available

Personalised recommendations