Advertisement

Historische Aspekte von Fixateursystemen

  • F. Klapp
Part of the Deutsches Orthopädisches Geschichts- und Forschungsmuseum book series (DTORTHO, volume 2)

Zusammenfassung

Es werden einige historische Aspekte von Fixateursystemen vorgestellt, insbesondere im Hinblick auf den Ringfixateur von Ilizarov. Ende der 80er Jahre wurde Ilizarov mit seinen Arbeiten bei uns bekannt, nachdem er bereits mehr als 30 Jahre in Rußland erfolgreich gearbeitet hatte. Sein Fixateur besteht aus Ringelementen, gespannten Kugeldrähten und äußeren verstellbaren Stangen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Block W (1923) Ein neuer Distraktionsapparat und Spannbügel für die Drahtextensionen. Zbl f Chir 46/47Google Scholar
  2. Hempel C (1930) Ein neuer Distraktionsapparat zur Behandlung von Frakturen. Zbl f Chir 9Google Scholar
  3. Klapp R, Block W (1930) Die Knochenbruchbehandlung mit Drahtzügen. Urban und Schwarzenberg Verlag, Berlin WienGoogle Scholar
  4. Klapp R, Rückert W (1944) Die Drahtextension in der Friedens- und Kriegschirurgie. Ferd. Enke Verlag, StuttgartGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2000

Authors and Affiliations

  • F. Klapp

There are no affiliations available

Personalised recommendations