Advertisement

Die Geschichte der Spondylitis

  • E. Schmitt
Part of the Deutsches Orthopädisches Geschichts- und Forschungsmuseum book series (DTORTHO, volume 2)

Zusammenfassung

Die lange und abwechslungsreiche Historie dieser Erkrankung und ihrer Therapie stellt ein spannendes Kapitel in der Geschichte der Medizin dar und reicht weit in die Antike zurück. An einem Skelett, das aus dem Jahr 2600 v. Chr. stammt und in Dakha am Nil gefunden wurde, sind eindeutige Befunde einer durchgemachten Spondylitis zu erkennen. Smith und Ruffer entdeckten ein weiteres Skelett aus der 21. Dynastie (1000 v. Chr.) eines Amons-Priesters mit einem Gibbus und Zeichen eines Psoas-Abszesses. Statuetten mit charakteristischen Merkmalen einer durchgemachten Spondylitis aus der Jung-Steinzeit wurden schließlich in Europa ausgegraben.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Henle A (1992) Die Chirurgie der Wirbelsäule. In: Carre C und Mitarbeiter (Hrsg) Handbuch der praktischen Chirurgie. Enke, StuttgartGoogle Scholar
  2. Lange M (1951) Orthopädisch-chirurgische Operationslehre. J.F. Bergmann, MünchenGoogle Scholar
  3. Valentin B (1961) Geschichte der Orthopädie. Thieme Verlag, StuttgartGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2000

Authors and Affiliations

  • E. Schmitt

There are no affiliations available

Personalised recommendations