Advertisement

MRT des vorderen Kreuzbandes und der Menisken

  • J. S. Träger
Part of the Fortbildung Orthopädie book series (FORTORTHO, volume 5)

Zusammenfassung

Wie viele neue Techniken in der Medizin, erlebte besonders die Kerspintomographie in Bereich des Bewegungsapparates einen rasanten Aufschwung, denn sie verspach uns bei vielen diagnostischen Problemen Hilfestellung zu leisten. Mit zunehmendem Einsatz in der Routinediagnostik kamen zunächst Zweifel an der Wertigkeit dieses verfahrens vor allem bei der Gelenkknorpel- und Meniskusdiagnostik auf. Dies hatte verschiedene Gründe: Bestimmte Signalveränderungen wurden als echte Läsionen üuberinterpretiert, anatomische Variationen und mannigfaltige Details führten zu Fehlinterpretationen und die Operateure konnten vielfach die gestellten Diagnosen nicht verifizieren. Die Methode wurde sodann mit Skepsis betrachtet und allem voran wurde dann auch die Kostenfrage gestellt.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Peterfy C, Janzen D, Tirman P (1994) „Magic angle“ phanomenon: A cause of increased signal in the normal lateral meniscus on short-TE-MR images of the knee. Am J Roentgenol 163:149–154.Google Scholar
  2. Newman AB, Daniels AU, Burks RT (1993) Principals and decision making in meniscal surgery. Arthroscopy 9:33–51.PubMedCrossRefGoogle Scholar
  3. Pomeranz SJ (1997) Gamuts & Pearls in MRI and orthopedics. MRI-IFI publications, INC.Google Scholar
  4. Stoller DW (1993) Magnetic resonance imaging in orthopedics and sports medicine. JB Lippincott company.Google Scholar
  5. Ha TPT, Li KCP et al (1998) Anterior cruciate ligament injury: Fast spin echo MR imaging with arthroscopic correlation in 217 examinations. AJR 170: 1215–1219.PubMedGoogle Scholar
  6. Mackenzie R, Palmer CR, Lomas DJ, Dixon AK (1996) Magnetic resonance imaging of the knee: diagnostic performance studies. Clin Radiol 51:251–257.PubMedCrossRefGoogle Scholar
  7. Justice WW, Quinn SF (1995) Error patterns in the MR imaging evaluation of menisci of the knee. Radiology 196:617–621PubMedGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2001

Authors and Affiliations

  • J. S. Träger

There are no affiliations available

Personalised recommendations