Advertisement

Einleitung

  • Stefan Bach
  • Christhart Bork
  • Michael Kohlhaas
  • Christian Lutz
  • Bernd Meyer
  • Barbara Praetorius
  • Heinz Welsch

Zusammenfassung

Am 1. April 1999 ist die erste Stufe der ökologischen Steuerreform in Deutschland in Kraft getreten, in deren Rahmen Steuern auf Energie erhöht und im gleichen Umfang Sozialabgaben gesenkt werden sollen. Der zweite und dritte Schritt dieser Reform folgten am Anfang der Jahre 2000 und 2001. Zwei weitere Schritte bis 2003 sind beschlossen.1

Notes

  1. 1.
    Der erste Schritt der ökologischen Steuerreform wurde im „Gesetz zum Einstieg in die ökologische Steuerreform“ (Bundesgesetzblatt I, S. 378, 1999), der zweite bis fünfte Schritt ist im „Gesetz zur Fortführung der ökologischen Steuerreform“ (Bundesgesetzblatt I, S. 2432, 1999) festgelegt.Google Scholar
  2. 2.
    Von der CDU wurde im September 2000 ein entsprechender Gesetzentwurf eingebracht, der im Februar 2001 vom Deutschen Bundestag abgelehnt wurde. Vgl. Entwurf eines Gesetzes zur Senkung der Mineralölsteuer und zur Abschaffung der Stromsteuer (Ökosteuer-Abschaffungsgesetz). Drucksache 14/4097 vom 15.09.2000.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2001

Authors and Affiliations

  • Stefan Bach
    • 1
  • Christhart Bork
    • 2
  • Michael Kohlhaas
    • 1
  • Christian Lutz
    • 3
  • Bernd Meyer
    • 4
  • Barbara Praetorius
    • 1
  • Heinz Welsch
    • 5
  1. 1.Deutsches Institut für WirtschaftsforschungBerlinGermany
  2. 2.Adolfstraße 6WiesbadenGermany
  3. 3.GWS mbH Blumenthaistraße 41OsnabrückGermany
  4. 4.Universität Osnabrück Fachbereich WirtschaftswissenschaftenOsnabrückGermany
  5. 5.Universität Oldenburg Institut für Volkswirtschaftslehre IOldenburgGermany

Personalised recommendations