Advertisement

Internationaler Wissenstransfer (IWT)

  • Angela Hullmann
Part of the Technik, Wirtschaft und Politik book series (TECH.WIRTSCHAFT, volume 45)

Zusammenfassung

Wie in der Einleitung dieser Arbeit bereits angesprochen, existieren zahlreiche Studien zur Internationalisierung von Wissenschaft und Technologie. Das Ziel der meisten Studien ist, die Globalisierungsthese empirisch zu überprüfen und Muster oder Bestimmungsgründe herauszustellen. Die zentrale Frage ist dabei, ob man von einem globalisierten technischen Wandel sprechen kann oder ob technologische Entwicklung immer noch primär national oder sogar regional bedingt ist. Diese Diskussion wurde bereits in den ersten beiden Kapiteln aufgegriffen, als es darum ging, die nationale Dimension des Wissens und des technischen Wandels zu erörtern. Dabei wurde herausgestellt, dass nationale Einflüsse wie das Bildungs-und Wissenschaftssystem sowie Gesetze und Regulationen wesentliche Faktoren für die Wissenserzeugung und den technischen Wandel sind. Es wurde aber ebenfalls die Bedeutung regionaler oder internationaler Einflüsse unterstrichen. Die Diskussion diente dazu, die Besonderheit des internationalen Wissenstransfers (IWT) als Wissenstransfer zwischen Wissensgesellschaften und nationalen Innovationssystemen herauszustellen, ohne der Globalisierungsdiskussion eine besondere Bedeutung zuzumessen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2001

Authors and Affiliations

  • Angela Hullmann
    • 1
  1. 1.Fraunhofer-Institut für Systemtechnik und Innovationsforschung ISIKarlsruheDeutschland

Personalised recommendations