Advertisement

Methodische Grundlagen

  • Andreas Klose
Chapter
Part of the Betriebswirtschaftliche Studien book series (BWS)

Zusammenfassung

Standortplanungsprobleme sind zumeist in Form ganzzahliger oder gemischtganzzahliger Optimierungsprobleme darstellbar und als solche prinzipiell mittels Algorithmen für allgemeine gemischt-ganzzahlige Programme lösbar. Hierzu stehen eine ganze Reihe leistungsfähiger, zumeist kommerziell vertriebener Solver und Programmbibliotheken zur Verfügung. Als Beispiele können
  • das Branch-and-Cut SystemABACUSdes Lehrstuhls für Informatik der Universität zu Köln (Thienel [1995])

  • der LP- und MIP-OptimiererCPLEXder CPLEX Division von ILOG (CPLEX Division, ILOG Inc. [1997])

  • das von Nemhauser et al. [1994] entwickelte ProgrammpaketMINTO

  • der OptimiererMOPSvon Suhl [1994]

  • das OptimierungssytemOSLder IBM (Hung et al. [1993]) sowie

  • der MIP-SolverXPRESS-MPvon Dash Associates

genannt werden.1Der Vorteil der Verwendung einer generellen, nicht auf spezielle Problemstrukturen abstellenden Lösungsmethodik liegt in seiner Allgemeinheit begründet.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2001

Authors and Affiliations

  • Andreas Klose
    • 1
  1. 1.Universität St. GallenSt. GallenSchweiz

Personalised recommendations