Advertisement

Auswirkungen des Europäischen Wirtschaftsrechts auf die Sozialversicherung

  • Franz Marhold
Conference paper
  • 118 Downloads

Zusammenfassung

Die Auswirkungen von Europarecht auf das Sozialrecht wurden bislang hauptsächlich im Bereich der Koordinierung der Sicherungssysteme gesehen. Mehr und mehr häufen sich jedoch Anlaßfälle, in denen Normen des Europäischen Wirtschaftsrechts das nationale Sozialrecht beeinflussen. Der Beitrag untersucht an Hand der vorliegenden Rechtsprechung Auswirkungen des Europäischen Wettbewerbsrechts, der Grundfreiheiten und des Beihilfenrechts auf nationale Sozialversicherungssysteme.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Berg, W. (2000): Neue Entscheidungen des EuGH zur Anwendung des EG-Kartellrechts im Bereich der sozialen Sicherheit, Europäische Zeitschrift für Wirtschaftsrecht, 11. Jg., Heft 6, S. 170–173.Google Scholar
  2. Bieback K.-J. (1992): Soziale Sicherheit für den Fall der Krankheit und Mutterschaft, Europäisches Sozialrecht, Schriftenreihe des deutschen Sozialrechtsverbandes, Bd. 36, S. 51–69.Google Scholar
  3. Bieback K-J. (1991): Einführender Diskussionsbeitrag, in: Schulte B., Zacher H. F. (Hrsg.): Wechselwirkungen zwischen dem europäischen Sozialrecht und dem Sozialrecht der Bundesrepublik Deutschland, Berlin, S. 177–188.Google Scholar
  4. Block, E. (1989): Auswirkungen des Europäischen Binnenmarktes auf die gesetzliche Krankenversicherung, Betriebsberater, Heft 35/36, S. 205–210.Google Scholar
  5. Bogaerd, P., S., van den (1997): The consequences of European Competition Law for national health policies, Antwerpen.Google Scholar
  6. Burgi, M. (1997): Die öffentlichen Unternehmen im Gefüge des primären Gemeinschaftsrechts, Europarecht, 32 Jg., Heft 3, S. 261–290.Google Scholar
  7. Dusak, I. (1989): Anmerkungen zur Entscheidungen des VwGH 26. 2. 1987, 84/08/0237, Zeitschrift für Arbeitsrecht und Sozialrecht, 24. Jg., Heft 1, S. 28–34.Google Scholar
  8. Egger, J. (1990): „Sozialabbau“ nach einem EG-Beitritt Österreichs?, Das Recht der Arbeit, Nr. 2, S. 327–333.Google Scholar
  9. Egger, J. (1993): Das Arbeits-und Sozialrecht der EG, Wien.Google Scholar
  10. Eichenhofer, E. (1991): Das Arbeitsvermittlungsmonopol der Bundesanstalt für Arbeit und das EG-Recht, Neue Juristische Wochenschrift, 44. Jg., Heft 45, S. 2.857–2.860.Google Scholar
  11. Harrer, M., Strasser, R. (1990): Das Sozialrecht der Europäischen Gemeinschaften und mögliche Auswirkungen auf Österreich, WisoSonderband, Linz.Google Scholar
  12. Isak, H. (1999): Ausgliederung - Privatisierung - Beleihung. Bedingungen und Grenzen des Gemeinschaftsrechts, in: Achatz, M., Isak, H., Marhold, F. (Hrsg.), Privatisierung, Wien, S. 11–60.Google Scholar
  13. Ivansits, H. (1989): Die Auswirkungen der EG-Verordnungen über soziale Sicherheit auf das österreichische Sozialversicherungsrecht, Das Recht der Arbeit, Nr. 1, S. 16–28.Google Scholar
  14. Kirschbaum R. M. (1992): Soziale Sicherheit in der EG - dargestellt am Beispiel der Arbeitslosenversicherung, Wien.Google Scholar
  15. Linka, G., Spiegel B. (1991): Welche Auswirkungen hätte das EG-Recht auf das österreichische System der sozialen Sicherheit?, Soziale Sicherheit, Heft 2, S. 51–72.Google Scholar
  16. Marhold, F. (1983): Unternehmenssanierung und Sozialversicherung, in: Ruppe, H.-G. (Hrsg.): Rechtsprobleme der Unternehmenssanierung, Wien, S. 223–256.Google Scholar
  17. Marhold, F. (1992): Der Behandlungsanspruch des sozialversicherten Patienten, in: Schrammel, W. (Hrsg.): Rechtsfragen der ärztlichen Behandlung, S. 1–25.Google Scholar
  18. Marhold, F. (1992): Internationale Krankenbehandlung nach österreichischem Recht, in: Crijns, L. (Hrsg.): Liber in memoriam Veldkamp, Reeks sociale zekerheidsweitenschap, Rapporten No. 19, Tilburg, S. 207–220.Google Scholar
  19. Marhold, F. (1993): Europäischer Wettbewerb im Gesundheitswesen, in: Tomuschat, Chr. et al., (Hrsg.): Europäische Integration und nationale Rechtskulturen, S. 451–462.Google Scholar
  20. Marhold, F. (1993): Europäisches Wettbewerbsrecht für öffentliche Unternehmen, in: Enzinger, M. (Hrsg.): Aktuelle Probleme des Unternehmensrechts, Wien, S. 645–659.Google Scholar
  21. Marhold, F. (1998): Das Europäische Wirtschaftsrecht und die Gesundheitsleistungen — Auswirkungen, in: Palm, W. (Hrsg.): Gesundheitsleistungen ohne Grenzen in der Europäischen Union, Luxemburg, S. 48–54Google Scholar
  22. Maydell, B. (1990): Kuren in Deutschland und im Ausland, Heilbad und Kurort, Nr. 9/10, S. 276–280.Google Scholar
  23. Novak, M., (1998): Eine einheitliche Dogmatik der Grundfreiheiten und ihre Auswirkungen auf das Europäische Sozialrecht, Dissertation, Graz.Google Scholar
  24. Krejci, H. et al. (Hrsg): Rechtsdogmatik und Rechtspolitik im Arbeits-und Sozialrecht, Wien 1998.Google Scholar
  25. Palm, W. (1999):, (Hrsg.): Gesundheitsleistungen ohne Grenzen in der Europäischen Union.Google Scholar
  26. Pieters, D. (1997): Towards a Radical Simplification of the Social Security Coordination, in: Schoukens, P. (Hrsg.): Prospects of Social Security Coordination, Leuven, S. 177–223.Google Scholar
  27. Pieters, D., (1998): The Consequences for European Competition Law for national health policies in: Krejci, H., et al., (Hrsg): Rechtsdogmatik und Rechtspolitik im Arbeits-und Sozialrecht, Wien, S. 603–622.Google Scholar
  28. Rabanser, W., (1991): Der Anwendungsbereich der EWG-VO 1408/71 in der Rechtsprechung des Gerichtshofes der Europäischen Gemeinschaften und ihre daraus folgende Anwendbarkeit im Österreichischen Sozialrecht im Falle eines EG-Beitritts Österreichs, Dissertation, Innsbruck.Google Scholar
  29. Reich, N. (1984): Parallelimporte von Arzneimitteln nach dem Recht der Europäischen Gemeinschaft, Neue Juristische Wochenschrift, 37. Jg., Heft 36, S. 2000–2005.Google Scholar
  30. Ritsche, H. (1992): Wettbewerbssituation der deutschen Heil-und Kurorte im EG-Binnenmarkt, Die Angestelltenversicherung, Nr. 1, S. 1–6.Google Scholar
  31. Rotter, M. (1993): Arbeitsvermittlung und Europarecht, in: Jabornegg, P., (Hrsg): Festschrift der Professoren der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Johannes-Kepler-Universität Linz für Rudolf Strasser zum 70. Geburtstag, Wien, S. 297–307.Google Scholar
  32. Runggaldier, U. (1991): Arbeitsvermittlungsmonopol EG-widrig?, Recht der Wirtschaft, Heft 8, S. 237–239.Google Scholar
  33. Schulte, B. in: Fux, M. (Hrsg.): Nomos Kommentar zum Europäischen Sozialrecht, Art 1–12; 94–95a der VO 1408/71.Google Scholar
  34. Schütte M., Hix, J.-P. (1995): The application of the EC state aid rules to privatisation: The East German example, Common Market Law Review, Vol. 32, S. 115–248.Google Scholar
  35. Stambach Chr. (1999): Abgrenzung von staatlichen Beihilfen und allgmeinen Maßnahmen in der Sozialversicherung, European Law Review, Heft 7, S. 282–285.Google Scholar
  36. Tettinger, P. J. (1994): Die öffentlichen Unternehmen im primären Gemeinschaftsrecht unter besonderer Berücksichtigung der Energiewirtschaft, Deutsches Verwaltungsblatt, 109. Jg., S. 88–94.Google Scholar
  37. Vanas, N. (1992): Szenarien der gesetzlichen Krankenversicherung im EG-Binnenmarkt, Soziale Sicherheit, Nr. 2, S. 61–71.Google Scholar
  38. Wachendorf, U. S. (1990): Stand der Heilbäder in der Europäischen Wirtschaftsgemeinschaft, Heilbad und Kurort, Nr. 7, S. 191–193.Google Scholar
  39. Weinmeier, E.( 1994): Freizügigkeit und Sozialpolitik im EWR und ihre Umsetzung im österreichischen Recht, Wien.Google Scholar
  40. Wetscherek, E. (1993): Der Beitritt Österreichs zum EWR - Auswirkungen auf die soziale Pensionsversicherung, Zeitschrift für Arbeits-und Sozialrecht, 28. Jg., Heft 1, S. 15–18Google Scholar
  41. Zacher, H.F. (1991): Wechselwirkungen zwischen dem Europäischen Sozialrecht und dem Sozialrecht der Bundesrepublik Deutschland — Einführungsreferat aus sozialrechtlicher Sicht, in: Schulte, B., Zacher H. F., (Hrsg.): Wechselwirkung zwischen dem Europäischen Sozialrecht und dem Sozialrecht der Bundesrepublik Deutschland, S. 11–26.Google Scholar
  42. Ziniel, G. (1990): Sozialrecht: Österreich/EG, Soziale Sicherheit, Nr. S. 7–8, 367372.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2001

Authors and Affiliations

  • Franz Marhold

There are no affiliations available

Personalised recommendations