Advertisement

Einleitung

  • Andreas Pfnür
Part of the Betriebswirtschaftliche Studien book series (BWS)

Zusammenfassung

Im betrieblichen Leistungserstellungsprozess werden Immobilien als physikalischer Ort der Leistungserstellung benötigt. Art und Umfang der Inanspruchnahme von Immobilien kann sich zwischen verschiedenen Leistungserstellungsprozessen erheblich unterscheiden. Folglich stehen Unternehmen vor der Aufgabe, ihren individuellen Bedarf an Immobilien zu ermitteln, die benötigten Immobilien bereitzustellen und zu unterhalten. In der Vergangenheit ist dieser Aufgabe in Theorie und Praxis im Vergleich zu anderen Produktionsfaktoren wenig Beachtung geschenkt worden. Das betriebliche Immobilienmanagement, unter dem hier die Bewirtschaftung der primär zum Zweck der Leistungserstellung im Besitz von Unternehmen befindlichen Immobilien verstanden wird, wurde in der Vergangenheit sowohl in der Praxis als auch im wissenschaftlichen Bereich in Deutschland weitgehend vernachlässigt. In den letzten fünf Jahren wird dem Thema vermehrt Beachtung geschenkt. Unter Schlagworten wie Facility Management,1 Corporate Real Estate Management,2 wertorientierte Steuerung von Unternehmensimmobilien3 oder Portfolio-Management4 werden unterschiedliche Teilprobleme des Immobilienmanagements vermehrt diskutiert, ohne dass bislang eine in sich geschlossene, nach außen hin abgegrenzte Konzeption vorgelegt werden konnte. Im deutschsprachigen beschränkt sich die wissenschaftliche Beschäftigung mit dem Thema auf vier Dissertationen, die in den vergangenen vier Jahren erschienensind.5

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2002

Authors and Affiliations

  • Andreas Pfnür
    • 1
  1. 1.Universität HamburgHamburgDeutschland

Personalised recommendations