Advertisement

SAP-R/3 Einführungen bei internationalen Konzernen mit einem Konzern-Template

  • Klaus Helbig

Zusammenfassung

Die Standardsoftware SAP-R/3 wird von international tätigen Konzernen in zunehmendem Maße als strategische IT-Plattform für ihre ERP-Systeme ausgewählt. Um Implementierungskosten und Wartungskosten bei einer konzernweiten SAP-R/3 Nutzung zu reduzieren, kann im Sinne einer wiederverwendbaren Vorlage zuächst ein Konzern-Template entwickelt werden. Die eigentlichen Systemeinführungen (zumeist länderweise) basieren dann auf diesem voreingestellten SAP-R/3 Konzern-Template. Diese Vorgehensweise birgt einige Besonderheiten gegenüber „klassischen“ SAP-R/3 Einführungsprojekten, auf welche in diesem Artikel eingegangen wird

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literaturverzeichnis

  1. Baew-Christow, B.; Schweiwer, H.-G. (1998): Konzern Roll-Out - Whitepaper der SAP AG.Google Scholar
  2. Hoitsch, H.-J.; Lingnau, V. (1999): Kosten-und Erlösrechnung — Eine controllingorientierte Einführung-, 3. Auflage, Berlin et al.Google Scholar
  3. Scheer, A.-W. (1995): Wirtschaftsinformatik - Referenzmodelle für industrielle Geschäftsprozesse-, 6. Auflage, Berlin et al.Google Scholar
  4. Scheer, A.-W. (1998): ARTS - Vom Geschäftsprozeß zum Anwendungssystem-, 3. Auflage, Berlin et al.CrossRefGoogle Scholar
  5. Stahlknecht, P.; Hasenkamp, U. (1999): Einführung in die Wirtschaftsinformatik, 9. Auflage, Berlin et al.Google Scholar

Copyright information

© Physica-Verlag Heidelberg 2002

Authors and Affiliations

  • Klaus Helbig

There are no affiliations available

Personalised recommendations