Advertisement

Vorbetrachtungen zur Methode der finiten Elemente

  • Udo F. Meißner
  • Andreas Maurial
Chapter
  • 283 Downloads
Part of the Springer-Lehrbuch book series (SLB)

Zusammenfassung

Erfahrungsgemäß fällt es dem Berufsanfänger oft schwer, einen Überblick über die fachlichen Zusammenhänge seines Berufsfelds zu gewinnen und die Relevanz von speziellen Methoden einzelner Fachgebiete richtig einzuschätzen. Besonders besteht die Gefahr, daß numerische Näherungsverfahren wie die Methode der finiten Elemente (FEM = Finite-Elemente-Methode), die hinsichtlich ihrer Theorie nicht einfach zu verstehen sind, in ihrer Leistungsfähigkeit und Aussagekraft für die Praxis überschätzt werden. Mit dem Vordringen der Digitalrechner in immer breitere Bereiche des Ingenieurwesens sind häufig Fehleinschätzungen über Zuverlässigkeit und Leistungsgrenzen von Hard-und Softwarekonzepten festzustellen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2000

Authors and Affiliations

  • Udo F. Meißner
    • 1
  • Andreas Maurial
    • 2
  1. 1.Institut für Numerische Methoden und Informatik im BauwesenTechnische Universität DarmstadtDarmstadtGermany
  2. 2.Fachhochschule Regensburg Fachbereich BauingenieurwesenRegensburgGermany

Personalised recommendations