Advertisement

Zusammenfassung

Dem ersten Kontakt mit einer psychiatrischen Behandlungseinrichtung gehen derzeit bei einer schizophrenen Erkrankung auch in gut entwickelten Versorgungssystemen im Mittel 6 Jahre unbehandelten Frühverlaufs voraus: eine Prodromalphase mit unspezifischen und negativen Symptomen, die im Mittel 5 Jahre dauert, und eine psychotische Vorphase von etwa einem Jahr bis zum Höhepunkt der ersten psychotischen Episode. Wenn der Kranke erstmals in Behandlung kommt, sind die wesentlichen Folgen der Krankheit bereits eingetreten. Die für Lebensqualität und Lebensschicksal der Kranken am meisten bedeutsamen Störungsmuster: kognitive und soziale Behinderung und ihre Folgen, lassen sich mit dem derzeit späten Behandlungsbeginn nicht oder nicht mehr wesentlich verringern.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2000

Authors and Affiliations

  • Heinz Häfner
    • 1
  1. 1.Zentralinstitut für Seelische GesundheitMannheim

Personalised recommendations