Advertisement

Analyse, Bewertung und Gestaltung psychischer Belastung und Beanspruchung

  • R. Wieland
Part of the Fehlzeiten-Report book series (FEHLREPORT, volume 1999)

Zusammenfassung

Psychischen Belastungen und Beanspruchungen wird gegenwärtig in der Arbeitswelt aufgrund der EU-Richtlinien, des Arbeitsschutzgesetzes, der Bildschirmarbeitsverordnung sowie der internationalen ISO-Normen (z.B. ISO 10075 „Ergonomic principles related to mental workload“; DIN 33 405) viel Aufmerksamkeit geschenkt. Von Unternehmerseite werden die sich aus der neuen Gesetzeslage ergebenden Anforderungen dabei häufig als „zusätzliche (finanzielle) Belastungen“ betrachtet; die Arbeitnehmervertretung sieht in dem neuen Regelungstatbestand „Vermeidung psychischer Belastungen“ dagegen Chancen zur ergonomischen und menschengerechten Gestaltung der Arbeitsplätze.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. [1]
    Schönpflug W (1987) Beanspruchung und Belastung bei der Arbeit — Konzepte und Theorien. In: Kleinbeck U, Rutenfranz J (Hrsg) D,III,1 (S. 130–184). Hogrefe, GöttingenGoogle Scholar
  2. [2]
    Wieland-Eckelmann R (1992) Kognition, Emotion und psychische Beanspruchung. Theoretische und empirische Studien zu informationsverarbeitenden Tätigkeiten. Hogrefe, GöttingenGoogle Scholar
  3. [3]
    Wieland-Eckelmann R, Saßmannshauen A, Rose M, Schwarz R (1999) Synthetische Beanspruchungsanalyse SynBA-GA. In: Dunckel H (Hrsg) Handbuch psychologischer Arbeitsanalyseverfahren, (S. 421–463). vdf, Zürich, Hochschulverlag an der ETH ZürichGoogle Scholar
  4. [4]
    Wieland-Eckelmann R, Baggen R, Saßmanshausen A, Schmitz, Ademmer C, Rose M (1996) Gestaltung beanspruchungsoptimaler Bildschirmarbeit. Grundlagen und Verfahren für die Praxis. Wirtschaftsverlag NW, BremerhavenGoogle Scholar
  5. [5]
    Rohmert W, Rutenfranz J (1975) Arbeitswissenschaftliche Beurteilung der Belastung und Beanspruchung an unterschiedlichen industriellen Arbeitsplätzen. Bundesminister für Arbeit und Sozialordnung, BonnGoogle Scholar
  6. [6]
    Ulich E (1994) Arbeitspsychologie. Schäffer-Poeschel, StuttgartGoogle Scholar
  7. [7]
    Richter P, Hacker W (1998) Belastung und Beanspruchung. Streß, Ermüdung und Burnout im Arbeitsleben. Asanger, HeidelbergGoogle Scholar
  8. [8]
    Dunckel H (1996) Psychologisch orientierte Systemanalyse im Büro. Huber, BernGoogle Scholar
  9. [9]
    Wieland-Eckelmann R, Saßmannshausen A, Rose M (1997) Synthetische Beanspruchungs-und Arbeitsanalyse. Verfahrensbeschreibung, Auswertungsmanual und Anwendungsbeispiel. In: Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin, Dortmund (Hrsg) Das SANUS-Handbuch. Bildschirmarbeit EU-konform. Information, Analyse und Gestaltung. Wirtschaftsverlag NW, BremerhavenGoogle Scholar
  10. [10]
    Nachreiner F (1995) Normen werden zu wichtigem Wettbewerbsfaktor. Arbeitgeber, 19/47:672–674Google Scholar
  11. [11]
    Richter G (1997) Psychische Belastung und Beanspruchung. Schriftenreihe der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin. Wirtschaftverlag, BremerhavenGoogle Scholar
  12. [12]
    Wieland R, Roller F (im Druck) Bildschirmarbeit auf dem Prüfstand. Wirtschaftsverlag NW, BremerhavenGoogle Scholar
  13. [13]
    Dunckel H (Hrsg) (1999) Handbuch psychologischer Arbeitsanalyseverfahren, vdf, Zürich, Hochschulverlag an der ETH ZürichGoogle Scholar
  14. [14]
    Hacker W (1998) Arbeitspsychologie. Huber, BernGoogle Scholar
  15. [15]
    Hacker W (1987) Software-Ergonomie: Gestalten rechnergestützer geistiger Arbeit ?! In: Schönpflug W, Wittstock M (Hrsg) Software-Ergonomie ‘87. Nützen Informationssysteme dem Benutzer? (S. 31-54). Teubner, StuttgartGoogle Scholar
  16. [16]
    Junghanns G, Ertel M, Ullsperger P (1998) Anforderungsbewältigung una Gesundheit bei computergestützter Büroarbeit. Schriftenreihe der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin. Wirtschaftverlag, BremerhavenGoogle Scholar
  17. [17]
    Semmer N, Zapf D, Dunckel H (1999) Instrumente zur Stressbezogenen Tätigkeitsanalyse (ISTA). In: Dunckel H (Hrsg) Handbuch psychologischer Arbeitsanalyseverfahren, (S. 179–204). vdf, Zürich, Hochscnulverlag an der ETH ZürichGoogle Scholar
  18. [18]
    Pohlandt A, Hacker W, Richter P (1999) Tätigkeitsanalyseinventar (TBS). In: Dunckel H (Hrsg) Handbuch psychologischer Arbeitsanalyseverfahren, (S. 495–538). vdf, Zürich, Hochschulverlag an der ETH ZürichGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2000

Authors and Affiliations

  • R. Wieland

There are no affiliations available

Personalised recommendations