Advertisement

Ausbauplanung der Netze

  • H.-J. Haubrich
  • H. C. Müller
  • E. Steiniger
Chapter
  • 655 Downloads
Part of the Klassiker der Technik book series (KLASSTECH)

Zusammenfassung

Die Hoch- und Höchstspannungsnetze nach 1.1.3.1.4 erfüllen die Verbund- und Überrragungsaufgaben mit einer nach ihrer Spannungshöhe gestaffelten Bedeutung. Als tegional (110 kV) bis überregional (220 kV und 380 kV) galvanisch zusammengeschaltete und vermaschte Teilnetze mit leistungsstarken transformatorischen Querverbiudungen zwischen den Spannungsebenen bilden diese Netze ein äquipotentialflächen-ähnliches System, das
  • — alle größeren Kraftwerksblocke ab etwa 50 MW Nennleistung mit kurzer Blockleitung zum nächstgelegenen, mehrseitig eingebundenen Netzknoten aufnimmt;

  • — die elektrische Energie über in Mitteleuropa mälige Entfernungen — grobe Richtwerte sind im Mittel 100 km bei 380 kV, 60 km bei 220 kV, und 25 km bei 110 kV — zu den nachgeschalteten Verteilungsnetzen in die Nähe des Endverbrauchs überträgt;

  • — die in weiten Grenzen schwankende, nach Höhe, örtlicher und zeitlicher Verteilung kaum beeinflußbare Leistungsanforderung der einzelnen Abnehmer großräumig zusammenfaßt und damit vergleichmäßigt;

  • — den Einsatz des einzeln en Kraftwerksblockes und die Versorgung des ein zelnen Abnehmers voneinander entkoppelt. Damit kann die kostengünstigste Energieerzeugung nach Maßgabe der Übertragungskapazität des Netzes auch über Unternehmens- und Landesgrenzen hinaus genutzt werden und die örtliche Versorgung wird unabhängig von der Verfügbarkeit der nächstgelegenen Blöcke;

  • — durch elektrisch enge Kopplung aller einspeisenden Kraftwerke deren stabilen, synchronen Betrieb sicherstellt;

  • — den ständigen Ausgleich zwisch en Erzeugung und Verbrauch der nicht speicherbaren elektrischen Energie auf das gesamte Erzeugungssystem verteilt;

  • — bei unerwarteten Kraftwerksausfallen oder Lastveränderungen momentane Stützungsbeiträge auch in allen entfernt angeschlossenen Blöcken aktiviert und an den Ort des Leistungsmangels heranführt.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur zu 2.1 Planung der Hoch-und Hochstspannungsnetze

Bücher

  1. 1.
    Happoldi, H.; Oeding, D.: Elekt rische Kraftwerke und Netze. 5. Aufl. Berlin: Springer 1978Google Scholar
  2. 2.
    Hosemann, G.; Boeck, W.: Grundlagen der elektrischen Energietechnik. 2. Aufl. Berlin: Springer 1983Google Scholar
  3. 3.
    Sullivan; R. L.: Power system planning. New York:. McGraw-Hill 1977Google Scholar
  4. 4.
    Elektrische Hochleistungsübertragung und-verteilung in Verdichtungsräumen, Mannheim — Rheinau: Forschungsgemeinschaft für Hochspannungs-und Hochstromtechnik e. V. 1977Google Scholar
  5. 5.
    Grundsatzplanung für das elektrische Verteilungsnetz von West-Berlin. BBC-Mannheim, Druckschrift Nr. DSI 90 402 D 1979Google Scholar
  6. 6.
    Venikoo, V. A.: Transient processes in electrical power systems. Moskau: Mir 1977Google Scholar
  7. 7.
    agplan-Handbuch zur Unternehmensplanung. Berlin: Erich Schmidt 1970ff.Google Scholar
  8. 8.
    Wood, A. J.: Application of optimization methods in power system engineering. New York: IEEE 1976Google Scholar
  9. 9.
    Elgerd, O. I.: Electric energy systems theory. New Delhi: TATA McGraw-Hill 1975Google Scholar
  10. 10.
    Fischer, J.: Heuristische Investitionsplanung. Berlin: Erich Schmidt 1981Google Scholar
  11. 11.
    Funk, G.: Kurzschlußstromberechnung. Berlin: Elitera 1974Google Scholar
  12. 12.
    Dorsch, H.: Überspa nnungen und Isolationsbemessun gen bei Drehstrom-Hochspannungsanlagen. Berlin; München: Siemens 1981Google Scholar
  13. 13.
    Willheim, R.; Waters, M.: Neutral grounding in high-voltage transmission. New York: Elsevier 1956Google Scholar

Aufsätze

  1. 21.
    Busch, H. G.; u. a.: Aspects of the future of AC-EHV transmission in Germany, F.R.: Model analyses. Cigre-Bericht 31-13, 1978Google Scholar
  2. 22.
    Busch, H. G.; u. a.: Choix du niveau de tension supérieur à 420 kV en Europe. Bericht 40.02 zum UNIPEDE-Kongreß Warschau 1979Google Scholar
  3. 23.
    Reisner, H.: Planung von Übertragungsnetzen. ETZ-A 96 (1975) 432–438Google Scholar
  4. 24.
    Kiwit, W.: Netzplanung, ihre Notwendigkeit und Problematik. ETZ-A 96 (1975) 426–432Google Scholar
  5. 25.
    Eschmann, R.; Schmieskol, R.: Netzanschlußvarianten großer Kraftwerksblöcke. BBC-Nachr. 59 (1977) 290–295Google Scholar
  6. 26.
    Becker, K.; Hollmann, E.; Klein, K.-L.: Der Netzanschluß von Kernkraftwerken. Atom & Strom 22 (1976) 113–116Google Scholar
  7. 27.
    Grebe, E.; Handschin, E.; Haubrich, H.-J.; Traeder, G.: Dynamische Langzeitstabilität von Netzen. Elektrizitätswirtschatt 78 (1979) 725–731Google Scholar
  8. 28.
    Deckmann, S.; u. a.: Studies on power system load flow equivalencing. IEEE Trans. Power App. Systems PAS-99 (1980) 2301–2310Google Scholar
  9. 29.
    Ehmcke, B.: Drehstrom-Hochspannungsübertragung. Siemens-Energietechnik 3 (1981) 4–10Google Scholar
  10. 30.
    Hap, D.; u. a.: Das (n — l)-Kriterium in der Planung von Ubertragungsnetzen, Elektrizitatswirtschaft 80 (1981) 923–926Google Scholar
  11. 31.
    Haubrich, H.-J.: Technik und Umwelt. Beispiele aus dem Bereich der elektrischen Energieübertragung. etz-Archiv 4 (1982) 113–120Google Scholar
  12. 32.
    Moraw, G.: Hochspannungs-Gleich strom-Kurzkupplung in Österreich. ÖZE 31 (1978) 67–69Google Scholar
  13. 33.
    Pels Leusden, G.; u. a.: Blindleistungsbereitstellung aus elektrischen Maschinen oder anderen Einrichtungen im Netz. ETG-Fachberichte „Kraftwerksgenerator“ (1977) 155–176Google Scholar
  14. 34.
    Erinmez, I. A.: Results of an international survey on reactive power in interconnected power systems. Part 1. Reactive power and system characteristics. Electra 87 (1983) 65–96Google Scholar
  15. 35.
    Gerth, J.: Überlastbarkeit und Lebensdauer von Öltransformatoren. ETZ-A 98 (1977) 219–223Google Scholar
  16. 38.
    Kiwit, W.: Kurzschlußleistung und Versorgungsqualität. Techn. Bericht 1–248, S. 39–71. Forschungsgemeinschaft für Hochspannungs-und Hochstromtechnik e. V. Mannheim-Rheinau 1981Google Scholar
  17. 39.
    Zimmermann, H.: Bisherige und zukünftige Kurzschlulßstromentwicklung in Hoch-und Höchstspannungsnetzen. Techn. Bericht 1-248, S. 7–37, Forschungsgemeinschaft fiir Hochspa nnungs-und Hochst romtechnik e. V. Mannheim — Rheinau 1981Google Scholar
  18. 40.
    Haubrich, H.-J.: Entwicklung der Kurzschluflströme in Enerzieübertragungs-und Energieverteilungsnetzen. ETZ-A 97 (1976) 286–292Google Scholar
  19. 41.
    Erche, M.: Kriterien und technische Möglichkeiten der Begrenzung des Kurzschlußstromes. Techn. Bericht 1-248, S. 109–143, Forschungsgemeinschaft für Hochspannungs-und Hochstromtechnik e. V. Mannheim—Rheinau 1981Google Scholar
  20. 42.
    Deter, O.: Kurzschlußbeanspruchung und Ertüchtigung von Hochspannungsanlagen. VDE-Fachberichte 34 (1982) 75–89Google Scholar
  21. 43.
    Gampenrieder, R.: Das Problem der einpoligen Erdkurzschlußstrome in Höchstspannungsnetzen. Elektrizitätswirtschaft 73 (1974) 653–657Google Scholar
  22. 44.
    Haubrich, H.-J.; Hosemann, G.; Thomas, R.: Single-phase auto-reclosing in EHVsystems. Cigre-Bericht 31-09, 1974Google Scholar
  23. 45.
    Haubrich, H.-J.: Induktive und kapazitive Beeinflussung von 110-kV-Stromkreisen auf 380-kV-Leitungen. ETZ-A 95 (1974) 109 bis 112Google Scholar
  24. 46.
    Brandes, W.; Haubrich, H.-J.: Sternpunktverlagerung durch Mehrfachleitungen in erdschlulßkompensierten Netzen: Betriebliche Erfahrungen und AbhiLfemaßnahmen. Elektrizitätswirtschaft 82 (1983) 400–405Google Scholar
  25. 47.
    Haubrich, H.-J.; Seele, W.: Krit erien zur Wahl der Sternpunktbehandlung in 110-kVNetzen. Elektrizitätswirtschaft 82 (1983)Google Scholar

Literatur zu 2.2. Verteilungsnetze der Offentlichen Versorgung

  1. 1.
    Statistik für das Jahr 1984. Frankfurt am Main: VWEW — Verlags-und Wirtschaftsgesellschaft der Elektrizitätswerke 1985Google Scholar
  2. 2.
    Müller, H.C.: Netzformen der Verteilungsnetze unter besonderer Berücksichtigung des zeitlichen Ausbaues. ETZ-A 96 (1975) 465–471Google Scholar
  3. 3.
    Lipken, H.: Wirtschaftliche Netzformen städtischer 10-kV-und 110-kV-Netze. Elektrizit at swirtschaft 71 (1972) 625–635Google Scholar
  4. 4.
    Aktivierung und Planung von Netzen für allelektrische Versorgung. Frankfurt: VWEW-Verlag 1970Google Scholar
  5. 5.
    Verschiedene Aufsätze und Verfasser: Planung des elektrischen Versorgungsnetzes der Berliner Kraft-und Licht-(BEWAG)-AG. Elektrizitätswirtschaft 78 (1979), Heft 11Google Scholar
  6. 6.
    Bau und Betrieb von Übergabestationen zur Versorgung von Kunden aus dem Mittelspannungsnetz. Frankfurt: VWEW-Verlag 1976Google Scholar
  7. 7.
    Wolff, H.-P.: Berechnung der Belastungen im Niederspannungsnetz auf der EDV-Anlage anhand der abgespeicherten Kundendaten. Elektrizitätswirtschaft 77 (1978) 358–361Google Scholar
  8. 8.
    Lastganglinien der Haushalte. Elektrizitätswirtschaft 84 (1985) 1051–1064Google Scholar
  9. 9.
    Verordnung über Allgemeine Bedingungen für die Elektrizitatsversorgung von Tarifkunden (AVB Elt V) vom 21. 6. 1979 (BGBl. I, S. 684)Google Scholar
  10. 10.
    Funk, G.: Die Spannungsabhängigkeit von Drehstromlasten. Elektrizitatswirtschaft 68 (1969) 276–281Google Scholar
  11. 11.
    Grundsätze für die Beurteilung von Netzrückwirkungen. Frankfurt: VWEW-Verlag 1976Google Scholar
  12. 13.
    Kiwit, W.: Kurzschlußleistung und Versorg ungsqualität. (Technischer Bericht Nr. 1-248 «Kurzschlullst rome» der Forschungsgemeinschaft für Hochspannungs-und Hochstromtechnik e. V.). Mannheim — Rheinau 1981Google Scholar
  13. 14.
    Begriffsbestimmungen in der Energiewirtschaft; Teil 1 «Elektrizitätswirtschaftliche Grundbegriffe», 5. Ausg. 1980; Teil 4 «Begriffsbestimmungen der Elektrizitätsübertragung und-verteilung», 4. Ausg. 1979; Teil 6 «Begriffe der Unternehmensplan ung», 2. Ausg. 1981. Frankfurt: VWEW-VerlagGoogle Scholar
  14. 15.
    Richtlinien für den Parallelbetrieb von Eigenerzeugungsanlagen mit dem Nieder-spannungsnetz des Elektrizitätsversorgungs unternehmens (EVU). Frankfurt: VWEW-Verlag 1983Google Scholar
  15. 16.
    Netzverluste. Eine Richtlinie für ihre Bewertung und Verminderung. 3. Ausg. Frankfurt: VWEW-Verlag 1978Google Scholar
  16. 17.
    Hosemann, G.; Boeck, W.: Grundlagen der elektrischen Energietechik. Berlin: Springer 1979Google Scholar
  17. 18.
    Wirtschaftliche Investitionsplanung in der Elektrizitätswirtschaft. Frankfurt: VWEW-Verlag 1968Google Scholar
  18. 21.
    Klockhaus, H.; u. a.: Sternpunktbehandlung und Erdschlußfehlerortsuche im Mittelspan nungsnetz. Elektrizitätswirtschaft 80 (1981) 797–803Google Scholar
  19. 22.
    Praxis des Netzbetriebes. (10 Broschüren im Ringordner) 7. Aufl. Frankfurt: VWEW-Verlag 1982Google Scholar
  20. 23.
    Gestaltung und Betriebsweise von städtischen Mittelspannungsnetzen. Frankfurt: VWEW-Verlag 1977Google Scholar
  21. 25.
    Keders, T.: Zur Bestimmung des Ansprechwerts bei der Anwendung von I s-Begrenzern. Calor-Emag-Mitt., Hett 1, 1980, 12 bis 15Google Scholar
  22. 26.
    Richtlinien für die Kurzunterbrechung in elektrischen Netzen. Frankfurt: VWEW-Verlag 1981Google Scholar
  23. 27.
    Erche, M.; Schaller, F.: Versorgungsqu alitäten in elektrischen Verteilungsnetzen. Kommunalwirtschaft, Heft 2, 1984, 57–61Google Scholar
  24. 28.
    Erche, M.: Ein Bericht über die Arbeitssitzung 6, Cired 1983, Lüttich: Entwurf und Planung öffentlicher Verteilungsnetze. Elektrizitätswirtschaft 82 (1983) 588–591Google Scholar

Aufsätze

  1. 1.
    Steiniger, E.: Spannungswahl und Netzaufbau von Industrienetzen. ETZ-A 96 (1975) 471–475Google Scholar
  2. 2.
    Eisentraut, H.: Netzbetrieb in Industrienetzen. (ETG-Faehbericht 7) Berlin: VDE-Verlag 1980Google Scholar
  3. 3.
    Delwig, H. A.; Schämann, O.: Technik und besondere Anforderungen der industriellen Energieversorgung. ETZ 102 (1981) 596 bis 608Google Scholar
  4. 4.
    Janisch, O.: Industrienetze — Gesiehtspunkte für die Netzgestaltung, speziell für die chemisehe und Mineralöl-Industrie. ETZ-B 22 (1970) 601–602Google Scholar
  5. 5.
    Klöppel, F. W.: Aktuelle Probleme der Gestaltung großer Industrienetze. Energieteehnik 11 (1961) 170–179Google Scholar
  6. 6.
    Ose, K.: 660 V Drehstrom für Net ze hoher Energiedichte. ETZ-B 25 (1973) 97–99Google Scholar
  7. 7.
    Dynamisches Verhalten elektrischer Maschinen und Antriebe. (ETG-Faehbericht 5) Berlin: VDE-Verlag 1980Google Scholar
  8. 8.
    Sterik, O.: Maximale Zuschaltleistung von Asynehronmotoren mit Kurzschlußlaufern in Kraftwerken. ETZ-A 97 (1976) 108–113Google Scholar
  9. 9.
    Schmidt, H.: Netzrückwirkungen in einem Industrienetz mit einem hohen Anteil an Stromrichterleistung. ETZ-A 98 (1977) 341–345Google Scholar
  10. 10.
    Becker, H.; Schultz, W.: Grundlagen zur Beurteilung von Obersehwingungsrückwirkungen in Versorgun gsnetzen. ETZ-A 98 (1977) 335–338Google Scholar
  11. 11.
    Rehder, H.: Storspannungen in Niederspannungsnetzen. ETZ 100 (1979) 216–220Google Scholar
  12. 12.
    Früchienichi, J.; Seinsch, H.0.: Über die Auswirkungen von Oberschwingungen in der Netzspannung auf die Betriebseigen sehaften von Induktionsmot oren mit Stromverdrangun gsläufer. ETZ 101 (1980) 88–92Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2001

Authors and Affiliations

  • H.-J. Haubrich
  • H. C. Müller
  • E. Steiniger

There are no affiliations available

Personalised recommendations