Advertisement

Die besondere Bedeutung mechanischer Sinne

  • Friedrich G. Barth

Zusammenfassung

Unter allen Sinnen sind die mechanischen Sinne bei den Spinnen besonders gut entwickelt Verschiedenste Mechanoreceptoren reagieren auf ein großes Spektrum von mechanischen Reizen. Dieses umfaßt feinste Luftströmungen und Vibrationen ebenso wie kleinste Verformungen des Skelettes und Berührungsreize. Entsprechend vielfältig ist die Rolle der Mechanoreception im Verhalten der meisten Spinnen. Die Reaktionen auf Netzschwingungen beim Beutefang mögen dafür das vertrauteste Beispiel sein. Wie dem Teil D zu entnehmen sein wird, ist dies aber nur einer von vielen mechanosensorisch dominierten ethologischen Zusammenhängen. Den „visuellen“ Kollegen sei es eingeräumt: Es gibt auch Spinnen, bei denen der optische Sinn eine ganz ähnliche Dominanz unter den Sinnen erkennen läßt; dazu zählen insbesondere viele Springspinnen (s.a. Kapitel XI und XXII).

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2001

Authors and Affiliations

  • Friedrich G. Barth
    • 1
  1. 1.Institut für Zoologie BiozentrumUniversität WienWienÖsterreich

Personalised recommendations