Advertisement

Arbeitsmarktpolitik

Chapter
  • 124 Downloads

Zusammenfassung

Zur Beurteilung der Effizienz und Effektivität aktiver und passiver Arbeitsmarktpolitik sind die jeweiligen Motive für bestimmte Politikmaßnahmen entscheidend. Hierbei können entweder sozial- oder arbeitsmarktpolitische Gesichtspunkte im Vordergrund stehen, die sich jedoch nicht gegenseitig ausschließen müssen. Imersten Fall könnenMaßnahmen derart ausgestaltet sein, dass eine Absicherung des Lebensstandards für den Fall der Arbeitslosigkeit gewährleistet wird. Andererseits kann es auch Ziel einer sozialpolitisch motivierten Arbeitsmarktpolitik sein, das Existenzminimum von Arbeitnehmern abzusichern.1 Steht die arbeitsmarktpolitischeMotivation im Vordergrund, könnenMaßnahmen entweder auf eine Verknappung des Arbeitsangebots oder auf die Förderung der Reintegration in den ersten Arbeitsmarkt abzielen.Da im Bericht die Leistungsfähigkeit von Arbeitsmärkten im Mittelpunkt steht, wird sich der Abschnitt konsequenterweise auf die Beurteilung arbeitsmarktpolitisch motivierter Maßnahmen beschränken.Aus dieser Darstellung wird deutlich, dass eine rein quantitative Erfassung derMaßnahmen im internationalen Vergleich nicht ausreicht, da die qualitative Ausgestaltung von Maßnahmen entscheidend für den Erfolg am Arbeitsmarkt ist. Daher werden im letzten Abschnitt viel versprechende Ansätze vorgestellt.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Abbring, Jaap H., 1998: Premium Differentiation in Social Insurance. In: CPB Report, 50–51.Google Scholar
  2. Abbring, Jaap H./Gerard J. van den Berg/Jan C. van Ours, 1997: The Effect of Unemployment Insurance Sanctions on the Transition Rate from Unemployment to Employment. Mimeo, Tinbergen Institute.Google Scholar
  3. Alessie, Rob/Hans Bloemen, 2000: Premium Differentiation in the Unemployment Insurance System and the Demand for Labor. In: University of Tilburg, CentER Discussion Paper 11.Google Scholar
  4. Almus, Matthias et al., 1998: Die gemeinnützige Arbeitnehmerüberlassung in Rheinland-Pfalz — eine ökonometrische Analyse des Wiedereingliederungserfolgs. In: Mitteilungen aus der Arbeitsmarkt-und Berufsforschung 31, 558–572.Google Scholar
  5. Antolin, Pablo/Stefano Scarpetta, 1998: Microeconometric Analysis of the Retirement Decision: Germany, OECD Economics Department Working Papers. Bd. 204. Paris: OECD.CrossRefGoogle Scholar
  6. Anxo, Dominique/Stèphane Carcillo/Christine Erhel, 2000: The Aggregate Impact of Active Policies on Unemployment Outflows: A Regional Approach. In: Jaap de Koning/Hugh Mosley (Hrsg.), Labour Market Policy and Unemployment. Cheltenham: Edward Elgar.Google Scholar
  7. Arbejdsministeriet, 1999: The Labour Market Reforms — A Status. Kopenhagen.Google Scholar
  8. Auer, Peter, 2000: Employment Revival in Europe — Labour Market Success in Austria, Denmark, Ireland and the Netherlands. Genf: ILO.Google Scholar
  9. Behrenz, Lars/Lennart Delander/Harald Niklasson, 2000: Towards an Intensified Local Level Co-Operation in the Design and Implementation of Labour Market Policies: The Evaluation of Swedish Reforms. In: Jaap de Koning/Hugh Mosley (Hrsg.), Labour Market Policy and Unemployment. Cheltenham: Edward Elgar.Google Scholar
  10. Berthold, Norbert/Rainer Fehn, 1997: Aktive Arbeitsmarktpolitik — wirksames Instrument der Beschäftigungspolitik oder politische Beruhigungspille? In: Ordo-Jahrbuch für die Ordnung von Wirtschaft und Gesellschaft 48, 411–435.Google Scholar
  11. Besseling, Paul/Lans Bovenberg/Ruud de Mooij, 1998: Premium Differentiation in Social Insurance. In: CPB Report, 19–22.Google Scholar
  12. Blöndal, Sveinbjörn/Stefano Scarpetta, 1999: The Retirement Decision in OECD Countries, OECD Economics Department Working Papers. Bd. 202.Google Scholar
  13. Brinkmann, Christian/Walter Schmitt, 1999: Evaluation und Potentiale zur Weiterbildung der „Freien Förderung“ nach § 10 SGB III. In: IBV, 51–59.Google Scholar
  14. De Koning, Jaap, 2000: Models for Aggregate Impact Analysis of Active Labour Market Policy. In: Jaap de Koning/Hugh Mosley (Hrsg.), Labour Market Policy and Unemployment. Cheltenham: Edward Elgar.Google Scholar
  15. De Koning, Jaap/Marike Arents, 2000: The Impact of Active Labour Market Policy on Transitions from Unemployment to Employment in the Netherlands. In: Jaap de Koning/Hugh Mosley (Hrsg.), Labour Market Policy and Unemployment. Cheltenham: Edward Elgar.Google Scholar
  16. De Koning, Jaap/Jan Denys/Ulrich Walwei, 1999: Deregulation in Placement Services: A Comparative Study for Eight EU Countries. Brüssel.Google Scholar
  17. De Koning, Jaap/Hugh Mosley (Hrsg.), 2000: Labour Market Policy and Unemployment. Evolution of Active Measures in France, Germany, The Netherlands, Spain and Sweden. Cheltenham: Edward Elgar.Google Scholar
  18. De Koning, Jaap/Hugh Mosley/Günther Schmid, 2000: Active Labour Market Policies, Social Exclusion, and Transitional Labour Markets. In: Jaap de Koning/Hugh Mosley (Hrsg.), Labour Market Policy and Unemployment. Cheltenham: Edward Elgar.Google Scholar
  19. Döhrn, Roland/Ullrich Heilemann/Günter Schäfer, 1998: Ein dänisches „Beschäftigungswunder“. In: Mitteilungen aus der Arbeitsmarkt-und Berufsforschung 31, 312–333.Google Scholar
  20. Emmerich, Knut, 1999: Der dänische Erfolgsweg zum Abbau der Arbeitslosigkeit. Bonn: Friedrich-Ebert-Stiftung.Google Scholar
  21. Emmerich, Knut/Heinz Werner, 1998: Dänemark: Erstaunlicher Umschwung am Arbeitsmarkt, IAB Kurzbericht. Bd. 13/29.5.98. Nürnberg: IAB.Google Scholar
  22. Europäische Kommission, 1998: Beschäftigungspolitiken in der EU und in den Mitgliedstaaten 1998. Brüssel: Europäische Kommission.Google Scholar
  23. Fay, Robert G., 1996: Enhancing the Effectiveness of Active Labour Market Policies: Evidence from Programme Evaluations in OECD Countries, OECD Labour Market and Social Policy Occasional Papers. Bd. 18. Paris: OECD.CrossRefGoogle Scholar
  24. Gerfin, Michael/Michael Lechner, 2000: Microeconomic Evaluation of the Active Labour Market Policy in Switzerland, IZA Discussion Paper. Bonn: IZA.Google Scholar
  25. Gruber, Jonathan/David A. Wise, 1999: Introduction and Summary. In: Jonathan Gruber/David A. Wise (Hrsg.), Social Security and Retirement around the World. Chicago: Chicago University Press, 1–35.Google Scholar
  26. Hanau, Peter, 2000: Welche arbeits-und ergänzenden sozialrechtlichen Regelungen empfehlen sich zur Bekämpfung der Arbeitslosigkeit? Köln: Universität zu Köln.Google Scholar
  27. Heckman, James J./Robert J. Lalonde/Jeffrey A. Smith, 1999: The Economics and Econometrics of Active Labor Market Programs. In: Orley C. Ashenfelter/David Card (Hrsg.), Handbook of Labor Economics. Amsterdam: North Holland, 1865–2097.CrossRefGoogle Scholar
  28. Höcker, Herrad, ohne Jahr: Die Organisation und Umsetzung der Arbeitsmarktpolitik in der Europäischen Union. http://www.ias-berlin.de/ersep/imi48_d/00140002.htm.Google Scholar
  29. Jackman, Richard, 1994: What Can Active Labour Market Policy Do? In: Swedish Economic Policy Review, 221–257.Google Scholar
  30. Kalisch, David W./Tetsuya Aman, 1997: Retirement Income Systems: The Reform Process Across OECD Countries, Joint ILO-OECD Workshop: Development and Reform of Pension Schemes, Paris: 15 to 17 December 1997. Paris.Google Scholar
  31. Klös, Hans-Peter, 2001: Qualifikatorischer Mismatch — Erfahrungen aus Unternehmen. In: Viktor Steiner/Heimfried Wolff (Hrsg.), Mismatch am Arbeitsmarkt — Was leistet die Arbeitsmarktpolitik? Münster: Waxmann, 33–76.Google Scholar
  32. Klös, Hans-Peter/Franz Egle, 1999: Stellenbesetzungsprobleme trotz hoher Arbeitslosigkeit im Bereich des Arbeitsamtes Bielefeld/Gütersloh. Gütersloh: Verlag Bertelsmann Stiftung.Google Scholar
  33. Kröger, Martin/Ulrich van Suntum, 1999: Mit aktiver Arbeitsmarktpolitik aus der Beschäftigungsmisere? Gütersloh: Verlag Bertelsmann Stiftung.Google Scholar
  34. Lindeboom, Maarten, 1998: Microeconometric Analysis of the Retirement Decision: The Netherlands, OECD Economics Department Working Papers. Bd. 207. Paris: OECD.CrossRefGoogle Scholar
  35. Madsen, Per Kongshoi, 1999: Denmark: Flexibility, Security and Labour Market Success, Employment and Training Papers. Bd. 53. Genf: ILO.Google Scholar
  36. Martin, John P., 2000: What Works Among Active Labour Market Policies: Evidence from OECD Countries’ Experiences. In: OECD Economic Studies. Bd. 30. Paris: OECD.Google Scholar
  37. Meager, Nigel, 1998: Evaluation von aktiven arbeitsmarktpolitischen Maßnahmen für Langzeitarbeitslose. In: inforMISEP 62, 38–46.Google Scholar
  38. Meager, Nigel/Ceri Evans, 1997: The Evaluation of Active Labour Market Measures for the Long-Term Unemployed, ILO Employment and Training Papers. Bd. 16. Genf: ILO.Google Scholar
  39. Miniaci, Raffaele, 1998: Microeconometric Analysis of the Retirement Decision: Italy, OECD Economics Department Working Papers. Bd. 205. Paris: OECD.Google Scholar
  40. Ministry of Finance Denmark, 1998: Availability Criteria in Selected OECD Countries, Working Paper. Bd. 6. Kopenhagen.Google Scholar
  41. Nationale Unterstützungsstelle ADAPT der Bundesanstalt für Arbeit/Jobrotation-Verein zur Förderung des lebenslangen Lernens, 2000: Jobrotation in Deutschland — Eine bundesweite Auswertung. Bonn/Berlin.Google Scholar
  42. OECD, 1997: Enhancing the Effectiveness of Active Labour Market Policies:AStreamlined Public Employment Service. In: Meeting of Employment, Labour and Social Affairs Committee at Ministerial Level, October, Paris.Google Scholar
  43. OECD, 1999a: Benefit Systems and Work Incentives. Paris: OECD.CrossRefGoogle Scholar
  44. OECD, 1999b: Implementing the OECD Jobs Strategy: Assessing Performance and Policy. Paris: OECD.CrossRefGoogle Scholar
  45. OECD, 2000: Eligibility Criteria for Unemployment Benefits. In: OECD (Hrsg.), OECD Employment Outlook June 2000. Paris: OECD, 129–153.CrossRefGoogle Scholar
  46. O’Leary, Christopher/Robert A. Straits, 2000: Intergovernmental Relations in Employment Policy: The United States Experience. Kalamazoo: W.E. Upjohn Institute for Employment Research.Google Scholar
  47. Rabe, Birgitta, 2000: übersicht über die Literatur zur Evaluierung von aktiver Arbeitsmarktpolitik in Deutschland, Schweden, Dänemark und den Niederlanden — Gutachten für das Bundeskanzleramt der Bundesrepublik Deutschland. Berlin.Google Scholar
  48. Rabe, Birgitta/Günther Schmid, 1999: Eine Frage der Balance: Reform der Arbeitsmarktpolitik. In: Aus Politik und Zeitgeschichte, 21–30.Google Scholar
  49. Salomäki, Aino/Teresa Munzi, 1999: Net Replacement Ratios of the Unemployed — Comparisons of Various Approaches. In: European Commission, Directorate-General for Economic and Financial Affairs, Economic Papers.Google Scholar
  50. Schmid, Günther, 1997: übergangsarbeitsmärkte als neue Strategie der Arbeitsmarktpolitik. In: Werner Fricke (Hrsg.), Jahrbuch Arbeit und Technik 1997. Bonn: Dietz, 170–181.Google Scholar
  51. Schmid, Günther et al., 1999: Effektivität und Effizienz aktiver Arbeitsmarktpolitik — Erfahrungen aus aggregierten Wirkungsanalysen. Berlin: WZB.Google Scholar
  52. Schmid, Günther et al., 1999: Zur Effektivität aktiver Arbeitsmarktpolitik. In: Mitteilungen aus der Arbeitsmarkt-und Berufsforschung 32, 547–563.Google Scholar
  53. Stille, Frank, 1998: Der niederländische Weg: Durch Konsens zum Erfolg. In: Mitteilungen aus der Arbeitsmarkt-und Berufsforschung, 294–311.Google Scholar
  54. Tannenwald, Robert/Christopher J. O’Leary/Wei-Jang Huang, 1999: New Ways of Evaluating State Unemployment Insurance. In: New England Economic Review, 15–40.Google Scholar
  55. van den Berg, Gerard J. /Bas van der Klaauw/Jan C. van Ours, 1999: Punitive Sanctions and the Transition Rate from Welfare to Work. In: mimeo, Tilburg University CentER.Google Scholar
  56. van Suntum, Ulrich/Martin Kröger, 1999: Möglichkeiten und Grenzen aktiver Arbeitsmarktpolitik. Erkenntnisse aus internationalen Erfahrungen. Münster.Google Scholar
  57. van Velzen, Martijn, 2000: Activation Through Co-Operation. The Impact of Coordination between the Public Employment Service and Social Security on the Transition from Unemployment to Employment. In: Jaap De Koning/Hugh Mosley (Hrsg.), Labour Market Policy and Unemployment. Cheltenham: Edward Elgar.Google Scholar
  58. Walwei, Ulrich, 1996: Aktive Arbeitsmarktpolitik in OECD-Ländern — Entwicklungstendenzen und Effekte. In: Mitteilungen aus der Arbeitsmarkt-und Berufsforschung 29, 349–362.Google Scholar
  59. Walwei, Ulrich, 1998: Job Placement in Germany: Developments Before and After Deregulation, Labour Market Research Topics. Bd. 31. Nürnberg: IAB.Google Scholar
  60. Walwei, Ulrich/Heinz Werner, 1998: Großbritannien: „Europas kranker Mann“ genesen, IAB Kurzbericht. Bd. 8/17.4.98. Nürnberg: IAB.Google Scholar
  61. Weinkopf, Claudia/Achim Vanselow, 1999: Ergebnisse der fachlichen Begleitung von START Zeitarbeit NRW. In: Institut Arbeit und Technik im Wissenschaftszentrum Nordrhein-Westfalen (IAT).Google Scholar
  62. Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung, 2000: Von der Finanzierung der Arbeitslosigkeit zur Förderung der Arbeit, ZEW Wirtschaftsanalysen. Baden-Baden: Nomos.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2001

Authors and Affiliations

  1. 1.Bertelsmann StiftungGütersloh

Personalised recommendations