Advertisement

Einführung: Reaktionen terrestrischer Ökosysteme auf Immissionen

  • Robert Guderian
Chapter
  • 218 Downloads

Zusammenfassung

Die Reaktionen von Ökosystemen und ihrer einzelnen Kompartimente auf anthropogene Veränderungen in der Atmosphäre werden bestimmt durch Art, Höhe und Dauer der Belastung einerseits sowie die Belastbarkeit der betroffenen Systeme bzw. Subsysteme andererseits. Dementsprechend beginnt die Einführung in Band 2 mit einer allgemeinen Charakterisierung von Struktur und Funktion terrestrischer Ökosysteme als den Rezeptoren von Luftverunreinigungen, gefolgt von einer Analyse der gegenwärtigen Immissionssituation. Daran anschließend werden in einer groben Übersicht die gegenwärtige Wirkungssituation und abschließend die Wirkungspfade und Wirkungsarten verschiedener Immissionskomponenten auf ausgewählte naturnahe und anthropogene Ökosysteme erläutert. Alle vier Abschnitte bilden den Rahmen für die Einordnung der nachfolgenden Spezialbeiträge in den Gesamtzusammenhang der beiden Teilbände.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Anders S, Hofmann G (1996) Erforschung des ökologischen Wandels-Voraussetzung für künftige Waldbewirtschaftung. Mitt Bundesforschungsanstalt Forstund Holzwirtschaft 185, HamburgGoogle Scholar
  2. Augustin S (1997) Forstbodenkunde — Abschlußbericht. In: Umweltbundesamt (Hrsg) Auswertung der Waldschadensforschungsergebnisse (1982-1992) zur Aufklärung komplexer Ursache-Wirkungs-Beziehungen mit Hilfe systemanaly-tischer Methoden. Berichte 6/97. Erich SchmidtVerlag, Berlin, S 147–266Google Scholar
  3. Ball GR et al (1999) Can artificial neural netwerks be used to identify ozone sensitivity in natural vegetation species? UN-ECE-Critical Levelsfor ozone-level-II-workshop held at Gerzensee, Switzerland, 12-14 April 1999. Proceedings, pp 245–248Google Scholar
  4. Beese F (1997) Wirkungskomplex Waldboden und Waldgesundheit. In: Jahresbericht 1996, Deutscher Forstverein (Hrsg) NiedensteinGoogle Scholar
  5. BELF (Bundesminsiuterium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten, Hrsg) (2000) Bericht über den Zustand des Waldes 1999. Ergebnisse des forstlichen Umweltmonitoring, BonnGoogle Scholar
  6. Bergmann E, Bender J, Weigel HJ (1998) Zur Ozonempfindlichkeit von Wildpflanzenarten. Agrarökologie 30. Verlag Agrarökologie, Bern HannoverGoogle Scholar
  7. Dämmgen U, Weigel H-J (2000) Stoffliche Belastung von Atmosphäre und Boden bei der Landbewirtschaftung. Landbauforschung — Völkenrode (im Druck)Google Scholar
  8. Davison AW, Barnes JD (1998) Effects of ozone on wild plants. New Phytologist 139:135–151CrossRefGoogle Scholar
  9. Globitza S, Bender J, Weigel HJ (1998) Bewertung von Ozonwirkungen auf mitte-leuropäische Pflanzenarten unter Verwendung existierender Literaturdaten-banken. Abschlußbericht zum Projekt „Angewandte Ökologie“. Bundes-forschungsanstalt für Landwirtschaft (FAL), Institut für Agrarökologie, S 1–126Google Scholar
  10. Gregor H-D (1999) Konzepte für die Luftreinhaltepolitik. In: Nagel H-D, Gregor H-D (Hrsg) Ökologische Belastungsgrenzen Critical Levels und Critical Loads. Springer-Verlag, Berlin Heidelberg New York, S 1–15CrossRefGoogle Scholar
  11. Guderian R (1977) Air pollution. Phytotoxicity of acidic gases and it’s significance in air pollution control. Ecological Studies 22. Springer-Verlag, Berlin Heidelberg New YorkGoogle Scholar
  12. Guderian R, Bücker J (1995) Ökotoxikologische Risikobewertung-naturwissen-schaftliche Probleme von Grenzwertvorschlägen. In: Arndt U, Böcker R, Kohler A (Hrsg) Grenzwerte und Grenzwertproblematik im Umweltbereich. Hohenheimer Umwelttagung 27:23–34Google Scholar
  13. Guderian R, Tingey DT (1987) Notwendigkeit und Ableitung von Grenzwerten für Stickstoffoxide. UBA/Berichte 1/198, E.Schmidt-Verlag, BerlinGoogle Scholar
  14. Guderian R, Tingey DT, Rabe R (1985) Effects of photochemical oxidants an plants. In: Guderian R (ed) Air pollution by photochemical oxidant. Ecological studies, vol 52. Springer-Verlag, Berlin Heidelberg New York, pp 127–346CrossRefGoogle Scholar
  15. Guderian R, Wienhaus O (1997) Neuartige Waldschäden und Luftverun-reinigungen — Analyse und Bewertung aus aktueller Sicht. FAZ/Der Wald 16:891–895Google Scholar
  16. Haber W (1995) Ökologische Stabilität. In: Kuttler W (Hrsg) Handbuch der Ökologie. Analytica, Berlin, S 270–274Google Scholar
  17. Haber W (1998) Das Konzept der differenzierten Landnutzung — Grundlage für Naturschutz und nachhaltige Naturnutzung. In: Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit (Hrsg) Ziele des Naturschutzes und einer nachhaltigen Naturnutzung in Deutschland, Bonn, S 57–64Google Scholar
  18. Hill AC (1971) Vegetation: a sink of atmospheric pollutants. J Air Pollut Contr Assoc 21:341–346CrossRefGoogle Scholar
  19. Hofmann G (1995) Wald, Klima, Fremdstoffeintrag — ökologischer Wandel mit Kon-sequenzen für Waldbau und Naturschutz, dargestellt am Gebiet der neuen Bundesländer Deutschlands. Angewandte Landschaftsökologie Bonn 4:165–189Google Scholar
  20. Hüttl RF (1986) „Neuartige“ Waldschäden und Nährelementversorgung von Fichtenbeständen (Picea abioes Karst.) in Südwestdeutschland. Freiburger Bodenkundl Abh 16, 1955Google Scholar
  21. Hüttl RF (1991) Die Nährelementversorgung geschädigter Wälder in Europa und Nordamerika. Freiburger Bodenkundl Abhandl 28, 440SGoogle Scholar
  22. Iversen J (1964) Retrogressive vegetational succession in die Post Glacial. J Ecol 52 [Jub Suppl]:59–70Google Scholar
  23. Klumppp A, Guderian R (1990) Leaching von Magnesium, Calcium und Kalium aus immissionsbelasteten Nadeln junger Fichten (Picea abies (L) Karst.), Forstw Centralbl 109:13–39CrossRefGoogle Scholar
  24. Knauer N (1993) Ökologie und Landwirtschaft. Eugen Ulmer Verlag, StuttgartGoogle Scholar
  25. Last FT (1989) Experimental investigation of forest declie. The use of open-top chambers. Vortrag auf dem 5. Statuskolloquium des PEFvom 5.bis 9.März 1989 im KFZ Karlsruhe. PEF-Berichte 1:141–173Google Scholar
  26. Liebold E, Zimmermann F, Wienhaus O (1997) Die Beziehungen neuartiger Wald-schäden aller Fichtenbestände eines großen Waldgebietes im Mittleren Thüringer Wald zum ökologischen Komplex der Klima-und Bodenfaktoren. Forstw Centralbl 116:140–157CrossRefGoogle Scholar
  27. Matzner E, Murach D (1995) Soil changes induced by air pollutant deposition and their implication for forests in Central Europe. Water Air Soil Pollut 85:63–76CrossRefGoogle Scholar
  28. Odum EP (1969) The strategy of ecosystem development. Science 164:262–270CrossRefGoogle Scholar
  29. Pahlke U (1992) Langzeit-Entwicklung chemischer Bodeneigenschaften in säure-belasteten Waldstandorten Nordrhein-Westfalens. Forschungsbericht Nr. 20 zum Forschungsprogramm Luftverunreinigungen und Waldschäden des Landes Nordrhein-Westfalen, 143SGoogle Scholar
  30. Schmieden U (1997) Forstpflanzenphysiologie. Abschlußbericht. In: Umweltbundesamt (Hrsg) Auswertung der Waldschadensforschungsergebnisse (1982-1992) zur Aufklärung komplexer Ursache-Wirkungsbeziehungen mit Hilfe systemanalytischer Methoden. Berichte 6/97, Erich Schmidt Verlag, Berlin, S 15–146Google Scholar
  31. UBA(Umweltbundesamt) (1997) Daten zur Umwelt. Schmidt-Verlag, BerlinGoogle Scholar
  32. UBA(Umweltbundesamt) (1998) Daten zur Umwelt. Schmidt-Verlag, BerlinGoogle Scholar
  33. Ulrich B, Mayer R, Khanna PK (1979) Deposition von Luftverunreinigungen und ihre Auswirkungen in Waldökosystemen im Solling. Schriften d Forst Fakd Univ Göttingen und der Nieders. Forstl VersuchsanstaltGoogle Scholar
  34. Ulrich B (1994) Nutrient and acid-base budget of central European forest ecosystemss. In: Godbold DL, Hüttermann A (eds) Effects of acid rain on forest processes. Wiley-Liss, New York, pp 1–50Google Scholar
  35. UN/ECE (Unites Nations: Economic Commission for Europe) (1988a) ECE Critical Levels Workshop, Report from a workshop held at Bad Harzburg, Germany, 14-18 March 1988, UBA, BerlinGoogle Scholar
  36. UN/ECE (Unites Nations: Economic Commission for Europe) (1988b) ECE Critical Loads Workshop, Report from a workshop held at SkoklosterGoogle Scholar
  37. UN/ECE (Unites Nations: Economic Commission for Europe) (1994) Critical Levels for ozone. Schriftenreihe der FAC Liebefeld Nr. 16Google Scholar
  38. UN/ECE (Unites Nations: Economic Commission for Europe) (1999) Critical Levels for ozone-LevelII Workshop. Background documents from a workshop held at Gerzensee, Switzerland, 11-15 April, Swiss Federal Office of Environment, Forests and Landscape and Swiss Federal Research Station for Agroecology and AgricultureGoogle Scholar
  39. VDI (Verein Deutscher Ingenieure, Hrsg) (1983) Säurehaltige Niederschläge. Entstehung und Wirkungen auf terrestrische Ökosysteme. Verein Deutscher Ingenieure, DüsseldorfGoogle Scholar
  40. VDI (Verein Deutscher Ingenieure) (1989) Maximale Immissionswerte zum Schutze der Vegetation. Maximale Immissions-Konzentrationen für Ozon. Beuth, BerlinGoogle Scholar
  41. VDI (Verein Deutscher Ingenieure) (2000) Maximale Immissionswerte zum Schutze der Vegetation. Maximale Immissions-Konzentrationen für Ozon. Beuth, BerlinGoogle Scholar
  42. Vitoucek PM, Ehrlich PR, Ehrlich AH, Matson PH (1986) Human appropriation of the products of photosynthesis. Bioscience 36:368–373CrossRefGoogle Scholar
  43. Wieler A (1912) Pflanzenwachstum und Kalkmangel im Boden. Gebr Bornträger, Berlin 1912Google Scholar
  44. WHO (World Health Organisation) (1987) Air quality guidelines for Europe. WHO Regional Office for Europe, CopenhagenGoogle Scholar
  45. Wislicenus H (1914) Experimentelle Rauchschäden. In: VDI (Hrsg) Waldsterben im 19. Jahrhundert. VDI-Verlag Düsseldorf 1995, Heft 10:1–168Google Scholar
  46. Zimmermann F et al (1997) Winterschäden 1995/96 in den Kamm-und Hochlagen des Erzgebirges. AFZ/Der Wald 11:579–582Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2001

Authors and Affiliations

  • Robert Guderian

There are no affiliations available

Personalised recommendations