Advertisement

Zusammenfassung

Jede Frau, die zur Mammographie, Sonographie oder Magnetresonanzmammographie (MRM) den Arzt aufsucht, ist von der Angst und Sorge geprägt, dass bei ihr ein Brustkrebs entdeckt wird, auch wenn sie das nicht immer zu erkennen gibt. Nicht selten projiziert die Patientin diesen seelischen Zustand in eine kritische Einstellung gegenüber der Untersuchung. Im Vordergrund steht dabei die Ablehnung der Mammographie aufgrund der möglichen Schädigung durch die Röntgenstrahlen und der Erzeugung von Schmerzen durch die Kompression während der Aufnahme.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2002

Authors and Affiliations

  • H. Otto

There are no affiliations available

Personalised recommendations