Advertisement

Histomorphologie (Typing und Grading)

  • D.-K. Böker
  • H.-D. Mennel
  • P. Hermanek
  • C. W. Spraul
Part of the Klassifikation maligner Tumoren book series (KLASSTUMOREN)

Zusammenfassung

Die 1. Auflage der histologischen WHO-Klassifikation der Tumoren des Zentralnervensystems erschien 1979 (Zülch 1979) aufgrund langjähriger diesbezüglicher Bemühungen des 1970 am Max-Planck-Institut für Hirnforschung in Köln-Merheim eingerichteten „Collaborating Centre for Histological Classification of Tumours of the Central Nervous System“. Die 2. Auflage wurde 1993 publiziert (Kleihues et al. 1993). Derzeit gilt die 2000 erschienene WHO-Klassifikation (Kleihues u. Cavenee 2000).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2002

Authors and Affiliations

  • D.-K. Böker
    • 1
  • H.-D. Mennel
    • 2
  • P. Hermanek
    • 3
  • C. W. Spraul
    • 4
  1. 1.Medizinisches Zentrum für Neurologie und NeurochirurgieUniversität GießenGießenDeutschland
  2. 2.Abteilung für Neuropathologie Baidinger StraßeUniversität MarburgMarburgDeutschland
  3. 3.Chirurgische Klinik mit PoliklinikUniversität Erlangen-NürnbergErlangenDeutschland
  4. 4.Augenklinik und PoliklinikUniversität UlmUlmDeutschland

Personalised recommendations