Advertisement

Prognosefaktoren (Mc Lean et al. 1994; Rosai 1996; UICC 1995)

  • D.-K. Böker
  • H.-D. Mennel
  • P. Hermanek
  • C. W. Spraul
Part of the Klassifikation maligner Tumoren book series (KLASSTUMOREN)

Zusammenfassung

Wichtigste Prognosefaktoren sind histologischer Typ und anatomische Ausbreitung. Die beste Prognose haben Basalzellkarzinome. Plattenepithelkarzinome, Karzinome der Haarfollikel und Schweißdrüsen-Adenokarzinome weisen eine intermediäre Prognose auf. Die schlechteste Prognose zeigen Talgdrüsen- und Merkelzell-Karzinome.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2002

Authors and Affiliations

  • D.-K. Böker
    • 1
  • H.-D. Mennel
    • 2
  • P. Hermanek
    • 3
  • C. W. Spraul
    • 4
  1. 1.Medizinisches Zentrum für Neurologie und NeurochirurgieUniversität GießenGießenDeutschland
  2. 2.Abteilung für Neuropathologie Baidinger StraßeUniversität MarburgMarburgDeutschland
  3. 3.Chirurgische Klinik mit PoliklinikUniversität Erlangen-NürnbergErlangenDeutschland
  4. 4.Augenklinik und PoliklinikUniversität UlmUlmDeutschland

Personalised recommendations