Advertisement

Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde

  • Rudolf Klußmann
  • Manfred Ackenheil
Chapter
Part of the Springer-Lehrbuch book series (SLB)

Zusammenfassung

Die enge Beziehung von Sigmund Freud zu seinem „Lehr-Analytiker“ und Hals-Nasen-Ohren-Arzt Wilhelm Fließ weist auf eine frühe Beziehung des HNO-Fachgebietes und der psychologischen Medizin hin, die allerdings schnell in Vergessenheit geriet. Psychosomatische Aspekte jedoch sind deutlich bei einer großen Anzahl von Krankheiten des Halses (z.B. Globusgefühl), der Nase (z.B. allergische Rhinitis), des Ohres (z.B. Tinnitus, Hörsturz), aber auch der Stimme und Sprache. Mit Schwindelgefühlen jedoch hat jeder Arzt zu tun; sie bedürfen eingehender Abklärung, jedoch unter Berücksichtigung psychodynamischer Faktoren.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Eckhardt A, Tettenborn B, Krauthauser H, Thomalske C, Hartmann O, Hoffmann SO, Hopf HC (1996) Schwindel und Angsterkrankungen — Ergebnisse einer interdisziplinären Untersuchung. Laryngo-Rhino-Otol 75:517–522CrossRefGoogle Scholar
  2. Eysholdt U (1990) Die Behandlung des Tinnitus. Fortschr Med 108:407–410PubMedGoogle Scholar
  3. Goebel G (1989) Tinnitus. In: Hand I, Wittchen HU (Hrsg) Verhaltenstherapie in der Medizin. Springer, Berlin Heidelberg New York TokyoGoogle Scholar
  4. Kinzl J, Biebl W, Rauchegger H, Weißbacher S, Hinterhuber H (1988) Funktionelle Aphonie — Ein Konversionssymptom zur Angstabwehr. Psychother Psychosom med Psychol 38:347–351PubMedGoogle Scholar
  5. Kropp UAK, Rad M von (1988) Psychosomatische Aspekte des Hörsturzes. Psychother Med Psychol 38:407–412Google Scholar
  6. Kohut H (1977) Narzißmus. Suhrkamp, FrankfurtGoogle Scholar
  7. Lamparter U, Schmidt HH (1994) Psychosomatic medicine and otolarygology. Psychother Psychosom 61:25–40PubMedCrossRefGoogle Scholar
  8. Laniado A (1985) Zur Psycho dynamik des Morbus Meniére. Mater Psychoanal 11:104–147Google Scholar
  9. Lüscher E (1959) Psychische Faktoren bei Hals-, Nasen-, Ohrenleiden. Klin Rep Ohr Nasen Kehlkopf Heilkd 175:69–216CrossRefGoogle Scholar
  10. Neuser J (1988) Idiopathischer Hörsturz und belastende Lebensereignisse. Z Allg Med 64:469–472Google Scholar
  11. Oesterveld WJ (1986) Schwindel. In: Zöllner N, Hadorn W (Hrsg) Vom Symptom zur Diagnose. Karger, BaselGoogle Scholar
  12. Pfau EM (1975) Psychologische Untersuchungsergebnisse zur Aetiologie der psychogenen Dysphonien. Folia phoniatrica 25Google Scholar
  13. Richter H (1956) Psyche und Krankheit am Beispiel der Hals-Nasen-Ohrenkrankheiten. Landarzt 32:1–16Google Scholar
  14. Sopko J (1990) Funktionelle Störungen der HNO-Heilkunde. In Uexküll T von (Hrsg) Psychosomatische Medizin. Urban & Schwarzenberg, MünchenGoogle Scholar
  15. Staberow J (1983) Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde einschließlich Phoniatrie. In: Hahn P (Hrsg) Psychosomatik, Bd II. Beltz, Weinheim (Kindlers Psychologie des 20. Jahrhunderts)Google Scholar
  16. Weizsäcker V von (1951) Der kranke Mensch. Koehler, StuttgartGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2002

Authors and Affiliations

  • Rudolf Klußmann
    • 1
  • Manfred Ackenheil
    • 2
  1. 1.Leiter der Psychosomatischen Beratungsstelle Medizinische PoliklinikKlinikum der Universitôt MünchenMünchenDeutschland
  2. 2.Leiter der Abteilung für Neurochemie Psychiatrische Klinik und PoliklinikKlinikum der Universität MünchenMünchenDeutschland

Personalised recommendations