Advertisement

Gynäkologie und Geburtshilfe

  • Rudolf Klußmann
  • Manfred Ackenheil
Chapter
Part of the Springer-Lehrbuch book series (SLB)

Zusammenfassung

Die Stellung der Frau, ihre seelische und körperliche Gesundheit sind wesentlich von den sich rasch ändernden Bedingungen unserer Gesellschaft abhängig. Die psychosozialen Gegebenheiten, die Rollenerweiterungen an die Frau und ihre Mehrfachbelastung als Geliebte, Liebende, Mutter, Hausfrau und Berufstätige, führen allzu leicht zu Krisensituationen — meist im zwischenmenschlichen Bereich — die teilweise nur mit körperlicher Krankheit „bewältigt“ werden können und zu einem entsprechenden Symptomangebot führen. Diese Zusammenhänge zu erkennen wird zu einer zunehmend verantwortungsvolleren Aufgabe für den Gynäkologen und Geburtshelfer.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Auhagen-Stephanos U (1989) Zur Psychosomatik der weiblichen Sterilität. Prax Psychother Psychosom 34:184–194Google Scholar
  2. Berger-Oser R, Richter D (1985) Zur Psychosomatik der EPH-Gestose. In: Jürgensen O, Richter D (Hrsg) Psychosomatische Probleme in der Gynäkologie und Geburtshilfe. Springer, Berlin Heidelberg New York TokyoGoogle Scholar
  3. Bodden-Heidrich R, Hilberink M, Frommer T, Stratkötter A, Rechenberger I, Bender HG, Tress W (1999) Qualitativ-inhaltsanalytische Studie zu psycnosomatischen Aspekten der Endometriose. Z Psychosom Med 45:373–389Google Scholar
  4. Dittrich K (1998) Neue Reproduktionstechniken und psychoanalytische Forschung (im Druck)Google Scholar
  5. Eicher W (1975) Die sexuelle Erlebnisfähigkeit und die Sexualstörungen der Frau. Fischer, StuttgartGoogle Scholar
  6. Frick-Bruder V (1980) Der therapeutische Umgang mit psychosozialen und psychosomatischen Problemen der Frau im Klimakterium. Gynäkologe 13:164–169PubMedGoogle Scholar
  7. Frick-Bruder V, Platz P (1984) Psychosomatische Probleme in der Gynäkologie und Geburtshilfe. Springer, Berlin Heidelberg New York TokyoCrossRefGoogle Scholar
  8. Hölzle C, Wiesing U (1991) In-vitro-Fertilisation — ein umstrittenes Experiment. Springer, Berlin New York HeidelbergCrossRefGoogle Scholar
  9. Koller A, Da Rugna D, Labhardt F (1987) Psychosomatische Faktoren der Sterilität. Ther Umsch 44:391–394PubMedGoogle Scholar
  10. Ladisch W (1984) Prämenstruelle psychische Störungen und ihre mögliche Ätiologie. Nervenarzt 55:342–348Google Scholar
  11. Lehmann V (1983) Psychologie und Physiologie des Gebärens. Selecta 22:2061Google Scholar
  12. Molinski H (1972) Die unbewußte Angst vor dem Kind. Kindler, MünchenGoogle Scholar
  13. Paar H (1987) Selbstzerstörung als Selbsterhaltung. Eine Untersuchung zu Patienten mit artefiziellen Syndromen. Mater Psycnoanal 13:1–54Google Scholar
  14. Perez-Gay B (1972) Fluor genitalis et cervicis aus psychosomatischer Sicht. In: Prill HJ, Langen D (Hrsg) Der psychosomatiscne Weg zur gynäkologischen Praxis. Schattauer, StuttgartGoogle Scholar
  15. Perrez MH, Schenkel H, Stauber M (1978) Eine experimentelle Untersuchung zur psychologischen Geburtsvorbereitung. Z Geburtshilfe Perinatol 182:149PubMedGoogle Scholar
  16. Richter D (1979) Psychosomatische Differentialdiagnose des Pelipathie-Syndroms und der Ädnexitis. In: Oerter KM, Wilken M (Hrsg) Frau und Medizin. Hippokrates, StuttgartGoogle Scholar
  17. Richter D, Stauber M (1996) Gynäkologie und Geburtshilfe. In: Uexküll T von (Hrsg) Psychosomatiscne Medizin. Urban & Schwarzenberg, MünchenGoogle Scholar
  18. Steiner R (1984) Das Münchhausen-Syndrom in der Frauenheilkunde. Schweiz Rundsch Med Prax 73:1243–1251PubMedGoogle Scholar
  19. Stauber M (1988) Psychosomatik der sterilen Ehe. Grosse, BerlinGoogle Scholar
  20. Strauß B, Ulrich D (1988) Aufgaben der Psychosomatik in der Reproduktionsmedizin. Fortschr Med 106:527–530PubMedGoogle Scholar
  21. Strauß B, Didzus A, Speidel H (1992) Eine Untersuchung zur Psychosomatik der Endometriose. Psychother Psychosom med Psychol 42:242–252PubMedGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2002

Authors and Affiliations

  • Rudolf Klußmann
    • 1
  • Manfred Ackenheil
    • 2
  1. 1.Leiter der Psychosomatischen Beratungsstelle Medizinische PoliklinikKlinikum der Universitôt MünchenMünchenDeutschland
  2. 2.Leiter der Abteilung für Neurochemie Psychiatrische Klinik und PoliklinikKlinikum der Universität MünchenMünchenDeutschland

Personalised recommendations