Advertisement

Gelenkwellen

Chapter
  • 643 Downloads

Zusammenfassung

Gelenkwellen sind technische Systeme, die aus einer Gesamtheit geordneter und miteinander durch Beziehungen verknüpfter Elemente bestehen. Ein System ist dadurch gekennzeichnet, daß es von seiner Umgebung abgegrenzt werden kann, wobei die Verbindungen zur Umgebung von der Systemgrenze geschnitten werden [5.1; 5.2]. Die Teilsysteme lassen sich zweckmäßig nach verschiedenen Gesichtspunkten auswählen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur zu Kapitel 5

  1. 5.1
    Pahl, G.; Beitz, W.: Konstruktionslehre. 2. Aufl. Berlin: Springer 1986, Kap. 6Google Scholar
  2. 5.2
    Pahl, G.: Grundlagen d. Konstruktionstechnik, in: Dubbel, Taschenbuch für den Maschinenbau. 15. Aufl. Abschn. F 5, S. 315–335. Berlin: Springer 1983Google Scholar
  3. 5.3
    Reinecke, W.: Konstruktions-Richtlinien für die Auslegung von Gelenkwellenantrieben. Motortech.Z. 19 (1958) 349–352, 421–425Google Scholar
  4. 5.4
    Reinecke, W.: Gelenkwellen, in: Bussien, Automobiltechnisches Hdb., 18. Aufl., 2. Bd., S. 389–406. Berlin: Techn. Verlag Herb. Cram 1965Google Scholar
  5. 5.5
    Reuthe, W.: Untersuchung von Kreuzgelenken auf ihre Bewegungsverhältnisse, Belastungsgrenzen und Reibungsverluste. Diss. TH Berlin 1944. Konstruktion 1 (1949) 206–211, 234–239Google Scholar
  6. 5.6
    Wieland. G.: Kardanfehler bei Kreuzgelenk u. Gelenkwelle u. Mittel zu ihrer Beeinflussung. Glasers Annalen 80 (1956), Nr. 1, S. 19–24Google Scholar
  7. 5.7
    Spicer, C.W.: Action, Application and Construction of Universal-Joints. Automotive Industries 19 (1926), No. 4, p. 625–634Google Scholar
  8. 5.8
    Mazziotti, P.J.: Dynamic Characteristics of Truck Driveline Systems. SAE-Paper SP-262 (1964)Google Scholar
  9. 5.9
    Hoffrnann, W.: Faserverbundwerkstoff im Antriebsstrang. Automobiltechn. Zs. 91 (1989), Nr. 3, S. 149–152Google Scholar
  10. 5.10
    Stall, E., Bensinger, J., van Dest, J.-Cl.: Neue Gelenke zur Isolation von Motoranregungen beim Frontantrieb. Automobiltechn. Zs, 95 (1993), Nr. 4, S. 204–209Google Scholar
  11. 5.11
    Sedlmeier, R., Schlonski, A., Hedborg, J.: Wartungsfreie Gelenkwellen für schwere Nutzfahrzeuge. Automobiltechn. Zs. 98 (1996), Nr. 9, S.400–405Google Scholar
  12. 5.12
    Nienhaus, Cl., Wilks, E.: Antriebssysteme in der Landtechnik. Landsberg/Lech: Verlag Moderne Industrie, 1997, Die Bibliothek der Technik, Bd. 156Google Scholar
  13. 5.13
    Pierburg, B., Amborn, P.: Gleichlaufgelenkwellen für Personenkraftfahrzeuge. Landsberg/ Lech: Verlag Moderne Industrie, Die Bibliothek der Technik, Bd. 170, 1998Google Scholar
  14. 5.14
    Young, John R.: Antifriction Ball or Roller Units offer many Material Advantages in obtaining Truck Driveline Slip. SAE-Journ, 1968, January; p. 68–70Google Scholar
  15. 5.15
    Rouillot, M.: Transmissions en materiaux composites. SIA-Journ., 1987,avril, p. 105–108Google Scholar
  16. 5.16
    Guimbretière, P.: Materiaux composites et liaison sol. SIA-Journ., 1987, nov/dec., p. 74–83 (lère partie)Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2002

Authors and Affiliations

  1. 1.Unterhaching
  2. 2.Ingolstadt
  3. 3.Offenbach a.M.

Personalised recommendations