Advertisement

Qualitätsmanagement-Modelle und ihre Anwender-Netzwerke

  • Hans Dieter Seghezzi
  • Fritz Fahrni
  • Melanie Schreiner

Zusammenfassung

Unternehmensführungsmodelle, z.B. das St.Galler Management-Modell von (1992) und seinem Vorläufer (1974), ist seit Iahren anerkannt. Mit seinem „Integrierten Qualitätsmanagement Modell“ hat (1996) eine wertvolle und konsequente Umsetzungshilfe für die Unternehmensführung geschaffen. Die stärkst verbreitete Basis ist das Qualitätssystern der International Organization for Standardization ISO 9000. Über 400.000 Unternehmen in 158 Ländern waren Ende 2000 bereits zertifiziert; mehr als die Hälfte davon in (ISO 2001). Darauf aufbauend existiert heute eines der umfassendsten und fortschrittlichsten Modelle - das EFQM Excellence Modelder 1988 gegründeten European Foundation for Quality Management (EFQM 1999a). An seinem Beispiel kann aufgezeigt werden, wie Managementmodelle nicht nur als Leitfaden und praktisches Werkzeug für die Umsetzung von Managementvisionen und -zielen dienen können, sondern auch virtuelle Netzwerke zwischen den Anwendern entstehen lassen können. Diese wiederum können als wertvolle Ressource für die einzelne Organisation von großern Nutzen sein.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Bleicher, K. (1992) Das Konzept integrierten Managements, Campus, FrankfurtGoogle Scholar
  2. EFQM (1999a) Das EFQM-Modell für Excellence. EFQM, BrüsselGoogle Scholar
  3. EFQM (1999b) Excellence bewerten, EFQM, BrüsselGoogle Scholar
  4. ISO (2001) The ISO survey of ISO 9000 and ISO14000 certification — Tenth cycle 2000, ISO, GenfGoogle Scholar
  5. Seghezzi, H. D.(1996) Integriertes Qualitätsmanagement. Das St.Galler Konzept, Hanser, München, WienGoogle Scholar
  6. Seghezzi, H. D. (2000) Die Wirkung der neuen ISO-und EFQM-Modelle, Management und Qualität 30:2–8Google Scholar
  7. Seghezzi, H. D. (2001) Business Excellence: What is to be done?, Total Quality Management 12:861–866Google Scholar
  8. Ulrich, U., Krieg, W. (1974) St. Galler Management Modell, Haupt, BernGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2002

Authors and Affiliations

  • Hans Dieter Seghezzi
    • 1
  • Fritz Fahrni
    • 2
  • Melanie Schreiner
    • 2
  1. 1.Institut für Technologiemanagement (ITEM) der Universität St. GallenSt. Gallen
  2. 2.Universität St. GallenSt. Gallen

Personalised recommendations