Advertisement

Collaborative Service Engineering — Kooperative Entwicklung produktnaher Dienstleistungen in Produktionsnetzwerken

  • Hans-Jörg Bullinger
  • Tanja Klostermann
Chapter

Zusammenfassung

Die Produkte der Zukunft im industriellen Sektor werden zunehmend erst in Verbindung mit innovativen Dienstleistungen einen entscheidenden Wettbewerbsfaktor ausmachen. Für den produzierenden Bereich stellt insbesondere das Angebot produktbegleitender (hybrider) Dienstleistungen eine Differenzierungsmöglichkeit gegenüber Wettbewerbern in globalen Märkten dar.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Bullinger, H. J., Meiren, T. (2001) Service Engineering, in: Bruhn, M., Meffert, H. (Hrsg.) Handbuch Dienstleistungsmanagement, 2. Aufl. Gabler, Wiesbaden, S. 149–179Google Scholar
  2. Burghardt, M. (1993) Projektmanagement. Leitfaden für die Planung, Überwachung und Steuerung von Entwicklungsprojekten, 2. Aufl., MünchenGoogle Scholar
  3. Eigner, M., Stelzer, R. (2001) Produktdatenmanagement-Systeme. Ein Leitfaden für Product Development und Life Cycle Management, Springer, Berlin Heidelberg NewYorkGoogle Scholar
  4. Eversheim, W., Laufenberg, L., Marczinsky, G. (1993) Integrierte Produktentwicklung mit einem zeitparallelen Ansatz, in: CIM Management 2: 4–9Google Scholar
  5. Eversheim, W., Schuh, G. (1996) Betriebshütte. Produktion und Management, 7. Aufl. Springer Berlin Heidelberg New YorkGoogle Scholar
  6. BMBF (2001) Kooperatives Produktengineering. Eine Vordringliche Aktion des Bundesministeriums für Forschung und Technologie (BMBF) zum Rahmenprogramm “Forschung für die Produktion von morgen”. Exemplarische Forschungsprojekte: (KoPro-Netz) Kooperatives Produktengineering in einem Kunden-, Zulieferer-, Produzenten-Netzwerk, http://www.kopronetz.de/; (KOEFFIZIENT) Kooperationsassistent zur effizienten Gestaltung überbetrieblicher Produkt-und Prozessentwicklung, http://www.pdtec.de/; (KOWIEN) Kooperatives Wissensmanagement in Engineering-Netzwerken, http://www.kowien.uni-essen.de/; (GINA)Ganzheitliche Innovationsprozesse in modularen Unternehmensnetzwerken, http://www.gina-net.deGoogle Scholar
  7. Fähnrich, K.P. (1998) Service Engineering. Perspektiven einer noch jungen Fachdisziplin, in: IM Information Management & Consulting, 13. Jg, Sonderheft, S. 37–39Google Scholar
  8. Hirschmann, P. (1998) Kooperative Gestaltung unternehmensübergreifender Geschäftsprozesse, Dissertation, Gabler, WiesbadenGoogle Scholar
  9. INCOSE (2000) International Council on Systems Engineering, Systems Engineering Technical Committee, working group Systems EngineeringGoogle Scholar
  10. Kalf, R., Schneidereit, K. (2001) E-Engineering auf dem Prüfstand. In: CAD plus 6, 2001Google Scholar
  11. Klostermann, T. (2001) Collaborative Service Engineering — Nutzung kooperativer Services über das Internet. Seminar im Rahmen der Veranstaltung Service Engineering. Entwicklung und Gestaltung innovativer Dienstleistungen vom 28.–30. November in StuttgartGoogle Scholar
  12. Luczak, H., Eversheim, W. (1999) Telekooperation. Industrielle Anwendungen in der Produktentwicklung, Springer, Berlin Heidelberg New YorkGoogle Scholar
  13. Müller, C. (1999) Der Virtuelle Projektraum — Organisatorisches Rapid-Prototyping in einer internetbasierten Telekooperationsplattform für Virtuelle Unternehmen im Bauwesen. Dissertation, KarlsruheGoogle Scholar
  14. Picot, A., Reichwald, R., Wigand, R. T. (1996) Die grenzenlose Unternehmung. Information, Organisation und Management, 2. Aufl., WiesbadenGoogle Scholar
  15. Sabisch, H. (1995) Produkte und Produktgestaltung, in: Kern, W. (Hrsg) Handwörterbuch der Produktionswirtschaft, Stuttgart, Sp. 1439–1452Google Scholar
  16. Tönshoff, H. K., Schmidt, B. C., Seidemann, H. (2000) Co-operative Product Engineering (CPE). A new Approach to Simultaneous Engineering, in: Proceedings of 2nd CIRP International Seminar in Intelligence Computation in Manufacturing Engineering (ICME 2000), Italy.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2002

Authors and Affiliations

  • Hans-Jörg Bullinger
    • 1
  • Tanja Klostermann
    • 2
  1. 1.Institut für Arbeitswissenschaft und Technologiemanagement (IAT) der Universität StuttgartFraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation (IAO) StuttgartStuttgart
  2. 2.Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation (IAO) StuttgartStuttgart

Personalised recommendations