Advertisement

Domainrecht

  • Michael Grieger
Part of the X.media.press book series (XMEDIAP)

Zusammenfassung

Bei der Domainauswahl sind neben Aspekten wie Benutzerfreundlichkeit und Einprägsamkeit eine Vielzahl rechtlicher Aspekte aus dem Namens- und Kennzeichenrecht zu berücksichtigen. Sie sollten sich hier vor der Registrierung einer Domain absichern, um die erfahrungsgemäß kostspieligen Domainrechtsstreitigkeiten bereits im Vorfeld auszuschließen. Sollte Ihre Wunschdomain bereits anderweitig vergeben sein, stehen Ihnen eventuell marken- und namensrechtliche Ansprüche zur Verfügung, wenn sich diese Domain aus Ihrer Marke oder Ihrem Namen zusammensetzt. Als kostengünstige Alternative kann allerdings auch das Ausweichen auf eine andere Top-Level-Domain in Betracht gezogen werden. Letzteres wird wohl in Zukunft eine größere Bedeutung bekommen, da davon auszugehen ist, dass durch die Einführung neuer Top-Level-Domains die Top-Level-Domain „.de“ ihre bisher überragende Bedeutung für den deutschen Internet-Benutzer verlieren wird.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literaturverzeichnis

  1. [1]
    Bettinger, Der Kampf um die Domain-Namen, GRUR Int. 1997, 402 ff.Google Scholar
  2. [2]
    Richter, Rechtsschutz für Internet-Domains; http://www.jura.unisb.de/urheberrecht/web-dok/1999017.htmlGoogle Scholar
  3. [3]
    Richter a.a.O.Google Scholar
  4. [4]
    für weiterführende Ausführungen sei (u.a.) Jens Bücking, Namens- und Kennzeichenrecht im Internet (Domainrecht), Kolhammer-Verlag, Stuttgart 1999, empfohlen.Google Scholar
  5. [5]
    so die nahezu einhellige Ansicht in der Rechtsprechung, vgl. statt vie- ler Bettinger a.a.O., Bücking, a.a.O., Rn. 136 ff.Google Scholar
  6. [6]
    Bettinger a.a.O., Bücking a.a.O., Rn. 149 ff.Google Scholar
  7. [7]
    m. w.N. Bücking, Rn. 155Google Scholar
  8. [8]
    Martin Viefhues, Reputationsschutz bei Domain Names und Kennzei- chenrecht, MMR 1999, 123Google Scholar
  9. [9]
    m.w.N. Bücking, Rn. 140Google Scholar
  10. [10]
    m.w.N. Bücking, Rn. 224 ff.Google Scholar
  11. [11]
    vgl. m.w.N. KG NJW 1997, 3321; LG Braunschweig NJW 1997, 2687; LG Fraiikfurt/Main BB 1997, 120Google Scholar
  12. [12]
    m.w.N. Bücking, Rn. 220 ff.; nach Ansicht des LG München ist die Domain „Rechtsanwaelte.de“ unzulässig, 7 O 5570/00; Verkündet am 16. November 2000Google Scholar
  13. [13]
    BGH, Urt. v. 17.05.2001,I ZR 216/99Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2002

Authors and Affiliations

  • Michael Grieger
    • 1
  1. 1.Kanzlei Daxhammer/Grieger/TyrollerWürzburgGermany

Personalised recommendations