Advertisement

Wertverlaufsrekursion

  • Heinz Lüneburg
Part of the Springer-Lehrbuch book series (SLB)

Zusammenfassung

Eine andere Art der Rekursion als die primitive Rekursion, bei der man nur f(n) benutzt, um f(n + 1) zu berechnen, ist die Rekursion, bei der man mehrere der f(i) mit in benutzt, um f(n + 1) zu berechnen. Diese Art der Rekursion nennt manWertverlaufsrekursion. Ein typisches Beispiel ist die Folge der Fibonaccizahlen, für die F0 = 1, F1 = 2 und Fn+2 = Fn+1 + F n gilt. Auf R. Péter geht der Satz zurück, den wir jetzt beweisen werden, dass die Wertverlaufsrekusion nicht aus dem Bereich der primitiv rekursiven Funktionen und auch nicht aus dem Bereich der partiell rekursiven Funktionen herausführt (Péter 1934).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2002

Authors and Affiliations

  • Heinz Lüneburg
    • 1
  1. 1.Fachbereich MathematikUniversität KaiserslauternKaiserslauternGermany

Personalised recommendations