Advertisement

Turingmaschinen

  • Heinz Lüneburg
Chapter
Part of the Springer-Lehrbuch book series (SLB)

Zusammenfassung

Es sei A = {a0,a1, …,a p } eine Alphabet und Q = {q0, q1, …,q n } sei eine Menge von Zuständen. Es sei AQ = ∅. Der Buchstabe a0 spielt eine Sonderrolle und wird meist mit 0 bezeichnet. Ebenso spielt qo eine Sonderrolle, es ist der Endzustand. Schließlich spielen noch zwei Buchstaben R und L eine Rolle, die für „rechts“ und „links“ stehen. Keiner dieser Buchstaben komme in AQ vor.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2002

Authors and Affiliations

  • Heinz Lüneburg
    • 1
  1. 1.Fachbereich MathematikUniversität KaiserslauternKaiserslauternGermany

Personalised recommendations